2000-32

Landrat / Parlament


Dringliches Postulat von Alfred Zimmermann: Beirat der BLT



Geschäfte des Landrates || Hinweise und Erklärungen



Autor: Alfred Zimmermann, Grüne (Mitunterzeichnerinnen/Mitunterzeichner: Graf, Maag, Meury, Wyss D.(4))

Eingereicht: 10. Februar 2000


Nr.: 2000-032





Bereits im Juni wird die BLT einen verkleinerten Verwaltungsrat und einen neuen Beirat bestimmen. Im Beirat werden vor allem die Gemeinden an den BLT- Tram- und Buslinien vertreten sein.

Ich halte diese kleine Reform für begrüssenswert, doch vermisse ich im Beirat die Non-Profit-Organisationen, die sich seit vielen Jahren mit Engagement und Sachkompetenz für die Förderung der öffentlichen Verkehrsmittel einsetzen. Man hat diese Fachorganisationen schlicht und einfach vergessen. Immer wieder unterbreiten sie konstruktive Vorschläge aus der Sicht der öV-Benützerinnen und Benützer. Man sollte die Gelegenheit nutzen und ihre Mitarbeit durch eine Vertretung im neuen Beirat sicherstellen.


Der Regierungsrat soll prüfen, ob man den Fachorganisationen IGöV, Pro Bahn und VCS je einen Sitz im neuen Beirat der BLT zugestehen kann.


Das Postulat ist dringlich, weil die Zeit sonst für die Prüfung des Vorschlags nicht mehr ausreicht.


Back to Top