Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

1999-201

Landrat / Parlament


Postulat von Eric Nussbaumer-Wälti: Baselbieter Zeitspende-Preis



Geschäfte des Landrates || Hinweise und Erklärungen



Autor: Eric Nussbaumer-Wälti, Sozialdemokratische Fraktion (Aeschlimann, Bloch, Bollinger, Brassel, Bucher, Chappuis, Fuchs, Halder, Hilber, Jäggi, Janiak, Krähenbühl B., Laube, Meschberger, Plattner, Portmann, Rudin K., Rudin Ch., Schmied, Wüthrich, Ziegler (21))

Eingereicht: 14. Oktober 1999


Nr.: 1999-201




Freiwilligenarbeit ist wertvolle gesellschaftliche Arbeit. Ein Grossteil dieser Arbeiten ist sogar für den Zusammenhalt und das Funktionieren der Gesellschaft unerlässlich. Verschiedene gesellschaftliche Entwicklungen weisen aber leider darauf hin, dass die unentgeltliche, gemeinnützige Arbeit mehr und mehr an Bedeutung verlieren wird. Es ist daher ein vordringliches Anliegen, den Stellenwert der unbezahlten Arbeit zu erhöhen. Die Geldspende an Organisationen, die gemeinnützige oder öffentliche Zwecke verfolgen, ist steuerlich abzugsberechtigt. Spendet jemand Zeit in einer gemeinnützigen Organisation oder in einem anderen Feld der Nichterwerbsarbeit, so findet keine öffentliche Anerkennung statt. Oeffentlich anerkennt werden in unserem Kanton aber schon länger u.a. ausserordentliche sportliche Leistungen, kulturelle und architektonische Leistungen.

Ich bitte den Regierungsrat einen Baselbieter Zeitspende-Preis zu schaffen, der die öffentliche Anerkennung und Wertschätzung der geleisteten, gesellschaftlich notwendigen Nichterwerbsarbeit zum Ausdruck bringt.


Back to Top


Weitere Informationen.

Fusszeile