1999-268

Landrat / Parlament


Postulat von Robert Ziegler: Zur Unterstützung von Sportvereinen in der Integration jugendlicher Ausländerinnen und Ausländer



Geschäfte des Landrates || Hinweise und Erklärungen



Autor: Robert Ziegler, SP - Fraktion (Bollinger, Brassel, Halder, Joset, Krähenbühl B., Laube, Meschberger, Nussbaumer, Plattner, Schmied, Wüthrich (11))

Eingereicht: 15. Dezember 1999


Nr.: 1999-268




Sportvereine, insbesondere jene, die eine Mannschaftssportart pflegen, leis-ten einen bedeutenden Beitrag zur Integration ausländischer Jugendlicher. In vielen Fussball- und Basketballclubs sind die Jugend- und Juniorenmannschaften ethnisch stark durchmischt, was meistens für alle Beteiligten gute Erfahrungen mit sich bringt.. In keinem andern Freizeitbereich begegnen sich schweizerische und ausländische Jugendliche so regelmässig und so intensiv wie in diesen Sportclubs.

Es ist allerdings nicht zu übersehen, dass die Jugendlichen einiges an Belastungen aus ihren Schul- und Alltagserfahrungen und auch aus dem Spannungsfeld zwischen der hiesigen Kultur und derjenigen des Elternhauses mit sich bringen. So kommt es immer wieder zu Konflikten in den Mann-schaften, die die Trainer und Vereinsleitungen stark fordern und nicht selten überfordern. Die Trainer sollen und wollen zwar den Kampfgeist ihrer Mann-schaften fördern, sind aber meist ratlos und hilflos, wenn aufgestaute Aggressionen losbrechen. Den Trainern fehlen vertiefte Kenntnisse über die Herkunftskulturen ihrer ausländischen Jugendlichen, aber auch Ausbildung und Erfahrung in Teambildung, Gesprächsführung und friedlicher Konfliktbewältigung. So wird in Konfliktsituationen meistens mit Repression reagiert, und es kommt immer wieder dazu, dass Jugendliche die Vereine gerade wegen ethnisch gefärbten Konflikten verlassen, aus ihnen ausgeschlossen werden, oder gar ganze Mannschaften aufgelöst werden.


Ich bitte daher den Regierungsrat zu prüfen und zu berichten:


1. Wie die Sportvereine in ihren wertvollen Bemühungen der Integration ausländischer Jugendlicher unterstützt werden können.


2. In welcher Form ein Beitrag zur Trainerausbildung im Sinne der "Integration auf dem Sportplatz" geleistet werden kann.


3. Wie den Vereinen durch geschulte Fachleute mit einer Krisenintervention in Konfliktfällen aber auch mit einem über längere Zeit angelegten Coaching geholfen werden und so ein erfolgreicher Beitrag zur Integration geleistet werden kann.


4. Über welche Trägerschaft dies erfolgen kann.


Back to Top