1998-123

Landrat / Parlament


Motion: Dezentrale Führerprüfung der Kat. F



Zur Übersicht Geschäfte des Landrates
Zur Systematischen Gesetzessammlung (SGS)
Zu Hinweise und Erklärungen

Autor: Sylvia Liechti, SVP (Aebi, Ballmer, Degen, Graf, Grollimund, Halder, Krähenbühl, Meury R., Ritter, Schäublin, Ryser, Umiker, Völlmin, von Bidder, Wüthrich, Zimmermann A. (16))

Eingereicht: 11. Juni 1998


Nr.: 1998-123




Jeder Absolvent der praktischen Führerprüfung Kat. F muss mit seinem Fahrzeug (40 km/h) vom Oberen Baselbiet nach Münchenstein fahren.

Aus Gründen des Umweltschutzes, der Verkehrssicherheit und der Verkehrsbehinderung ist es sinnvoller, wenn eine Expertengruppe die praktische Führerprüfung an einem geeigneten Ort (z.B. Werkhof Sissach) abnimmt.


Aus den dargelegten Gründen hat der Regierungsrat die entsprechenden Rechtsgrundlagen dahingehend abzuändern, dass es der Einwohnerschaft der Bezirke Sissach und Waldenburg ermöglicht wird, die praktischen Führerprüfungen für Fahrzeuge der Kot. F an einem geeigneten Ort (z.B. Werkhof Sissach) zu absolvieren. Zu diesem Zweck haben die Prüfungsexperten diesen neuen Standort nach Bedarf aufzusuchen, um die Prüfungen abzunehmen.


Back to Top