v1996-081

Landrat / Parlament


Motion von Susanne Buholzer: Individuelle und generelle jährliche Lohnanpassung



Geschäfte des Landrates || Hinweise und Erklärungen



Autor: Susanne Buholzer, FDP (Ballmer, Bieri, Brodbeck, Dalcher, Felber, Frey, Geier, Hügli, Kohlermann, Moll, Ribi, Schaub, Steiger, Steiner, Thöni, Tobler, Tschopp H., Umiker (18))

Eingereicht: 25. März 1996


Nr.: 1996-081





Immer mehr Unternehmen und privatwirtschaftliche Betriebe weichen vom Begriff Teuerungsausgleich in eine individuelle und generelle jährliche Lohnanpassung ab.

Mit diesem Vorgehen haben sie gleichzeitig die Möglichkeit, eine leistungsbezogene Lohnkomponente einzubeziehen.


Im Hinblick, dass auch die Regierung des Kantons Baselland bestrebt ist, die Verwaltung nach privatwirtschaftlichen Grundsätzen umzustrukturieren, und auch gemäss neuem Personalrecht die Möglichkeit gegeben wird, den Einbezug der Leistungskomponente ins Lohnsystem einzubauen, beantrage ich:


Im Rahmen der Besoldungsrevision resp. in Änderung des Dekretes zum Beamtengesetz soll die jährlich Lohnerhöhung in eine individuelle und generelle umgestaltet werden.


Back to Top