Navigieren auf Zeglingen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Dienstleistungen / Gelegenheitswirtschaft

Gelegenheitswirtschaft

Allgemeines
Für alle Veranstaltungen ist mindestens 30 Tage vor dem Anlass ein Freinachts- / Gelegenheitswirtschaftsgesuch bei der Gemeinde Zeglingen einzureichen.

Bewilligungsinhalt
Die Bewilligung zum Betrieb einer Gelegenheitswirtschaft berechtigt zum Verkauf von warmen und kalten Speisen sowie von Getränken gemäss den Angaben auf dem Bewilligungsentscheid. Die Freinachtbewilligung berechtigt zum Überwirten bis zum angegebenen Zeitpunkt. Die nachfolgend genannten Aufgaben der Gesuchstellenden sind in jedem Fall zu beachten. Die Bewilligung kann wiederrufen werden, wenn die gesetzlichen Bestimmungen oder die der Auflagen nicht eingehalten werden.

Aufgaben der Gesuchstellenden

Die verantwortliche Person hat am Anlass persönlich anwesend zu sein. Sie ist zusammen mit den Anlassorganisatoren und den Mithelfenden verantwortlich für:

-  

Wahrung von Ruhe und Ordnung im Bereich des Anlassortes inklusive der Umgebung. Insbesondere ist zu verhindern, dass es weder zu Sachbeschädigung, Verschmutzung oder übermässigen Lärmimmissionen (Bsp.: Nachtruhe ab 22.00 Uhr) kommt.

-

Überwachung und Einhalten der Jugendschutzbestimmungen. Insbesondere sind die Plakate betreffend Alkoholverkauf in genügender Anzahl und Grösse gut sichtbar aufzuhängen.

Die Gebühr ist vor dem Anlassdatum einzuzahlen. Andernfalls verfällt die Bewilligung des Gemeinderates.

Die übrigen Bewilligungen (bspw. für Tombolas, Lottomatchs ) sind direkt beim Pass- und Patentbüro Basel-Landschaft oder bei der entsprechenden Stelle zu beantragen

Auflage zu Sicherheit und Verkehr
Die verantwortliche Person ist für ausreichende Anzahl Parkplätze, sowie für den Parkdienst besorgt.

Freinacht

An folgenden Tagen gilt von Amtes wegen Freinacht und entsprechende Anlässe benötigen keine Freinachtsbewilligung:

Zeitlich uneingeschränkt  

Silvester- und Neujahrstag

Fasnachtstage: Sonntag vor dem Morgenstreich bis und mit Donnerstagmorgen nach dem Fasnachtsmittwoch.

Hochzeiten in geschlossener Gesellschaft

Bis 02.00 Uhr

Gemeindeversammlungen

Eidgenössische, kantonale und kommunale Wahl und Abstimmungen in der Nacht von Samstag auf Sonntag

30. April, 1. Mai, 31. Juli und 1. August

Bis 04.00 Uhr

Banntag

Gebühren

Für die Bewilligung von Gelegenheitswirtschaften gelten folgende Gebühren:

Veranstaltungen

Bis 500 Personen/Plätze

Fr. 50.--/Tag

Bis 1000 Personen/Plätze

Fr. 100.--/Tag

Ab 1000 Personen/Plätze

Fr. 150.--/Tag

Kurzanlässe/Apéros

Fr. 20.--/Anlass

 

Für die Bewilligung von Freinächten werden die in § 10 Abs. 4 des kantonalen Gastgewerbegesetzes festgelegten Gebühren erhoben:

Freinacht

Bis 01.00 Uhr:

Fr. 30.-- pro Freinacht

Bis 02.00 Uhr:

Fr. 30.-- pro Freinacht

Bis 03.00 Uhr

Fr. 40.-- pro Freinacht

Bis 04.00 Uhr

Fr. 45.-- pro Freinacht

Bis 05.00 Uhr

Fr. 50.-- pro Freinacht

> Formular

Weitere Informationen.

Fusszeile