Welche Abfälle gehören nicht in den Kehrichtsack?

Abfall ist ein wertvoller Rohstoff, sofern er gesondert gesammelt wird!

Material

Hinweise

Wiederverwertung/ Entsogung

Altglas

Alte Flaschen und Gläser nach Farben sortiert. Kein Spiegel- und Fensterglas, keine Verschlüsse! Mehrwegflaschen sind umweltfreundlicher.

Einschmelzen zu neuem Glas mit Energieeinsparungen von bis zu 25 % und geringere Luftbelastung.

Altmetall

Bettgestelle, Fahrräder, Kochherde, Konservendosen, alte Oefen (ohne Kacheln) und viele andere Metallgegenstände

Wichtiger Rohstoff für unsere einheimischen Stahlwerke und Eisengiessereien. Einschmelzen für Metalle, Legierungen, Armierungsstahl usw.

Alt-Oel

Sammlung getrennt nach Mineralölen (Motorenöl) und Nahrungsmittelölen (Pommes-Frites-Oel). Oel darf keinesfalls ins Wasser gelangen.

Pflanzliche Öle dienen als Ausgangsprodukte zur Seifen- und Wasch-mittelherstellung. Mineralöle können wiederaufbereitet werden oder werden in Sonderverbrennungsanlagen zu Heizzwecken verbrannt.

Alt-Papier

Zeitungen, Heftli, Prospekte, Werbematerial. Keine verschmutzten oder beschichteten Papiere (Tetra-Pak etc.)

Aufbereitung zu neuem Papier und Karton mit grosser Energie- und Wassereinsparung

Karton

kein Unrat wie Plastik, Styropor, Holz, Waschmittel-Kartons, Milchpackungen, Plastikfolien usw.

Wiederaufbereitung zu Verpackungsmaterial. Es dürfen keine Waschmittelpackungen in die Sammlungen gelangen (Schaumbildung beim Verarbeitungsvorgang).

Alt-Pneus

abgefahrene Reifen.

Können runderneuert werden. Herstellung von Sportplatz- und Strassenbelägen. Verwendung für Lärmschutzwände und Hangsicherung.

Aluminium

Haushaltfolien, Dosen, Tuben, Deckel, Pillenröhrli, Spraydosen und evtl. Pfannen. Magnet-Test! (Aluminium ist nicht magnetisch).

Einschmelzen für Neualuminium mit bis zu 90 % geringerem Energieaufwand und kleinerer Luftverschmutzung.

Fiebermesser / Batterien

Alle Sorten, also Nickel-Cadmium-Quecksilber-/Silberoxid-/Alkali-Mangan- und Kohle-Zink-Batterien von Photoapparaten, Taschenrechnern, Taschenlampen, Transistorradios.

Rückgewinnung der Schwermetalle und des Silbers. Denken Sie daran, dass Schwermetalle wie Quecksilber, Cadmium, Nickel usw. von der Natur nicht abgebaut werden und letztendlich wieder in unsere Nahrung oder unser Trinkwasser gelangen!

Grob-Sperrgut

Bettgestelle, Matratzen, Sofas (max. 2m Länge) Skis, Snowboards, Teppichrollen, Tische, Türen, Fauteuilles usw.

Die Zerkleinerung und Verbrennung erfolgt in der KVA Basel, welche mit speziellen Filtern ausgerüstet ist. Grob-Sperrgut kann ab 2005 der wöchentlichen Haus-Kehrichtsammlung mitgegeben werden.

Haus-Kehricht inkl. brennbares Kleinsperrgut

Masse maximal: 100 x 50 x 50 cm (Hohlkörper), 70 x 70 x 9 cm resp. 120 x 5 x 5 cm (Vollkörper),

Grössere Abfallgegenstände müssen gemäss Angaben zum „Grob-Sperrgut" bereitgestellt werden.

Medikamente, Chemikalien, Farben

... sowie Lacke, alte Unkraut- und Schädlingsbe-kämpfungsmittel, Reinigungsmittel, Säuren, Laugen usw.

Sind zum Teil hochgiftig und müssen von den jeweiligen Abgabestellen zurückgenommen werden. Rückgewinnung teilweise möglich.

Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen

 

Enthalten zum Teil giftige Gase und andere Stoffe, welche nicht in die Umwelt gelangen dürfen.

Organisches Material

wie pflanzliche und tierische Abfälle (Küchen- und Gartenabfälle, Schnittmaterial). Kompostieren ist auch ein Beitrag zur Erhaltung der letzten Torfmoore. Merkblätter zum Thema „Kompostieren" können gratis auf der Gemeindeverwaltung bezogen werden !

Werden richtig kompostiert zu wertvollem Nährhumus. Häcksel-/ Schredderdienste Gemeinde benutzen! Daten siehe Vorderseite! Häckselgut sauber geordnet (Längsbeigen) bereitstellen.

Styropor WEISS, Sagex WEISS, EPS

Das als Verpackungsmaterial verwendete Styropor (EPS) ist sperrig und nimmt im Kehrichtsack viel Platz weg

Recycling-Material wird von Hand gesichtet und in die Produktion zurückgeführt. Es entstehen daraus Wärmedämmplatten, EPS-Perlen für Leichtbeton und Polystyrol-Granulat. Energieeinsparung 90 %

Textilien / Schuhe

Kleider, Decken, Wollsachen usw. Schuhe immer zusammenbinden!

Brauchbare Kleider für In- und Auslandhilfe (Osteuropa, Afrika). Restverarbeitung zu Lumpen, Putzlappen und neuen Wolldecken.