Navigieren auf Rothenfluh

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Aktuelle Mitteilungen / Verhaltensmassnahmen aufgrund der Trockenheit

Verhaltensmassnahmen aufgrund der Trockenheit

31.07.2020

ufgrund der anhaltenden Trockenheit weist der Gemeinderat auf folgende Massnahmen im Gemeindegebiet Rothenfluh hin.

Der Kanton hat aufgrund der Trockenheit ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe für das gesamte Kantonsgebiet verfügt.

Die Bevölkerung ist zu sorgfältigen Umgang beim Grillieren im Siedlungsgebiet aufgerufen.
Es wird zudem an die Bevölkerung appelliert, auf das Abbrennen von Feuerwerk und Feuerwerkskörpern, wie insbesondere „Raketen“ und „Luftheuler“ auch im Siedlungsgebiet, zu verzichten. Funken und glühende Rückstände können leicht Brände entfachen und grossen Schaden anrichten. Dankbar dafür werden auch die kleineren und grösseren Haustiere sowie die Wildtiere sein.

Wasserentnahmen aus den Bächen

Wer für die Bewässerung von landwirtschaftlichen Kulturen und Gärten Wasser aus dem Bach entnehmen will, braucht dazu eine Bewilligung des Kantons (Amt für Umweltschutz und Energie BL). Davon ausgenommen ist nur der Gemeingebrauch (Wasserentnahme mit Giesskanne oder Eimer). Der Einsatz von Pumpen jeglicher Art oder anderen Hilfsmitteln zur Wasserentnahme ist ebenfalls bewilligungspflichtig.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und die Einhaltung der vorstehenden Verhaltensregeln.

Der Gemeinderat behält sich bei weiter anhaltender Trockenheit vor, kurzfristig weitergehende Massnahmen anzuordnen.

Der Gemeinderat

 

Weitere Informationen.

Fusszeile