Navigieren auf Rothenfluh

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Aktuelle Mitteilungen / Aus dem Gemeinderat

Aus dem Gemeinderat

24.04.2018

Bau- und Strassenlinienplan „Ringelflueweg“
Mit der Festsetzung eines Bau- und Strassenlinienplanes (BSP) für den Ringelflueweg soll, in Be-achtung von geplanten Neubauten, eine bessere bauliche Nutzung der daran anstossenden Bauparzellen geschaffen werden. Dies erfolgt dadurch, dass die gesetzlichen Abstands-vorschriften von den Baulinien mit geringeren Abstandsdefinitionen abgelöst werden.

Der Ringelflueweg ist im Strassennetzplan der Gemeinde Rothenfluh als Erschliessungs-strasse klassifiziert. Gemäss Strassenreglement haben Erschliessungsstrasse in der Regel. eine Mindestbreite von 5.00 m – 6.00 m aufzuweisen. Im heutigen Zustand weist der Ringel-flueweg eine Breite zwischen 3.00 m und 3.50 m auf.

Die Strassenlinien sind in Beachtung der bestehenden Situation und künftigen Bauabsichten in der Gewerbezone festgelegt worden. Die Strassenlinie sind parallel zur bestehenden Parzellen-Grenze der Parzellen 632 und 633 in einem Abstand von 5.00 m definiert worden. Da es sich um eine untergeordnet Erschliessungsstrasse mit wenigen Anstössern handelt, ist eine Strassenbreite von 5.00 m vertretbar.

Der Gemeinderat hat nun den Entwurf des BSP genehmigt und in die Vorprüfung beim Amt für Raumplanung geschickt. Im Anschluss daran erfolgt das öffentliche Mitwirkungsverfahren

Neuer Krabbeltreff
Auf Gesuch hin hat der Gemeinderat jungen Frauen aus dem Dorf die Bewilligung zur Durchführung eines regelmässigen Krabbeltreffs im Gemeindesaal erteilt. Dieser soll einmal monatlich am ersten Donnerstag des Monats (ausser den Schulferien) während zwei Stunden stattfinden. Weitere Informationen an die Eltern der entsprechenden Altersgruppe erfolgen in Kürze durch die Initiantinnen.

Umstellung Telefonie
Von der Umstellung aller Teilnehmer-Telefonanschlüsse der Swisscom auf digitalen Empfang sind auch verschiedene An-schlüsse der Gemeinde (Verwaltung, Schulhaus, Mehrzweckhalle, Werkhof EG und Waldhütte) betroffen. Dazu hat der Gemein-derat die Firma Bracher + Schaub AG in Ormalingen mit den Umstellungsarbeiten beauftragt. Die Rufnummern sind von dieser Datenmigration nicht betroffen und bleiben unverändert.

Umsetzung der Fairnessinitiative
Der Regierungsrat hat beschlossen, das Abstimmungsergebnis vom 4. März 2018 rasch umzusetzen und den Gemeinden die 30 Mio Franken zur Kompensation der EL-Entlastung zu vergüten. Für die Gemeinde Rothenfluh ergibt sich daraus einen von CHF 83‘400.-. Die Überweisung erfolgte Ende April.

Die Abstimmung ergab kantonsweit eine Zustimmung von 55%. In unserem Dorf lag der JA-Stimmen-Anteil sogar bei 65%. Für diese Unterstützung bedankt sich der Gemeinderat bei den Stimmberechtigten ganz herzlich

Ausserordentlicher Sirenentest am 23. Mai 2018
Während dem jährlichen Sirenentest vom 7. Februar 2018, ereignete sich beim nationalen System für die Alarmierungssteuerung eine technische Störung. Deswegen verfügte der Bund eine ausserordentliche Wiederholung des Sirenentests am 23. Mai 2018. Es sind keine Verhaltens- und Schutzmassnahmen zu ergreifen.

Um 13.30 Uhr wird erneut in der ganzen Schweiz das Zeichen "Allgemeiner Alarm" ausgelöst, der regelmässig auf- und absteigende Heulton ist dabei eine Minute lang zu hören. Nach einer Pause von drei bis fünf Minuten erfolgt eine Wiederholung des Alarms.

Weitere Informationen.

Fusszeile