Navigieren auf Oltingen

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite

Gemeinde Oltingen

Oltingen in Kürze

Wappen Kilchberg
Bild Legende:
 
Einwohner:  480 (01.2017)

Fläche: 7.18 km²
Höhe: 576 m ü.M.

Nachbargemeinden: 
Anwil, Wenslingen, Zeglingen, Rothenfluh, Rohr (SO), Obererlinsbach (SO), Kienberg(SO)

Oltiger Määrt

Bild Legende:

OLTIGER MÄÄRT: Der Ort, wo man sich trifft!

Der diesjährige Oltiger Määrt findet leider nicht statt

Aktuell

Information gemeinsame Schule Oltingen - Wenslingen
Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus je zwei Gemeinderäten, Schulleitung, Lehrervertretung und Schulratsvertretern beider Gemeinden hat in den vergangenen zwei Jahren die Zusammenarbeit beider Schulen auf Optimierungspotential geprüft. Der Fokus lag dabei vor allem auf den kommenden Herausforderungen, welche auf die Schulen zukommen (z.B. Digitalisierung, gesellschaftliche Trends, Infrastruktur). Ziel ist es, dass die Dorfschulen in beiden Gemeinden optimal für die Zukunft ausgerichtet sind und damit die Handlungsfähigkeit sowie die Flexibilität gewährleistet bleibt.
Die Arbeitsgruppe hat folgendes ausgearbeitet: Die Primarschulen Oltingen und Wenslingen soll zu einer gemeinsamen Kreisschule zusammengeführt werden. Es ist geplant, den Kindergarten und die 1. bis 4. Klasse im jeweiligen Dorf zu belassen. Wie bereits seit zwei Jahren soll die 5. und 6. Klasse aus Oltingen weiterhin die Schule in Wenslingen besuchen. Es wird angestrebt, die Zusammenarbeit zu vertiefen und wo sinnvoll und nötig, künftig gewisse Fächer an einem Standort zusammen zu legen. Die neue Kreisschule soll durch den Kreisschulrat geführt werden, welcher mit Personen beider Gemeinden besetzt ist.
Infolge der Corona-Krise musste die im März geplante Infoveranstaltung zum Projekt Schulzusammenschluss sowie der Ersatztermin vom Mai leider abgesagt werden. Die Gemeindeversammlung vom 10. Juni 2020 wurde auf den 12. August 2020 verschoben. An dieser Versammlung werden die Vertragsgrundlagen für die gemeinsame Kreisschule und den gemeinsamen Kreisschulrat zur Abstimmung vorgelegt.
Nach einem positiven Abstimmungsergebnis in beiden Gemeinden kann im Herbst 2020 mit der Umsetzungsphase begonnen werden. Ziel ist es, auf Beginn des Schuljahres 2021/22 mit der gemeinsamen Kreisschule operativ zu starten.
Gerne informieren wir Sie bereits frühzeitig über dieses Projekt. Die Arbeitsgruppe hat eine Präsentation für Sie zusammengestellt. Diese sowie ein Katalog mit den wichtigsten Fragen und Antworten finden Sie hier: www.schule-oltingen-wenslingen.ch. Weitere Fragen können Sie über das Kontaktformular der obengenannten Webseite einreichen.

Stille Wahl des Gemeindepräsidenten
Für die Wahl des Gemeindepräsidiums für die Amtsperiode vom 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2024 ist bei der Gemeindeverwaltung per festgelegter Frist vom 11. Mai 2020 ein Wahlvorschlag eingereicht worden.
Stefan Eschbach wurde in stiller Wahl als Gemeindepräsident wiedergewählt.
Somit wird die angesetzte Urnenwahl des Gemeindepräsidiums vom 28. Juni 2020 widerrufen.
Allfällige Beschwerden gegen die Gültigkeit dieser Wahl sind innert 3 Tagen seit Veröffentlichung dem Regierungsrat Basel-Landschaft einzureichen (gem. § 83 des Gesetzes über die politischen Rechte).
Sollten innert dieser Frist keine Beschwerden eingehen, wird die Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission die Wahl von Stefan Eschbach erwahren.

Gemeindeversammlung
Aufgrund der aktuellen ausserordentlichen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat der Gemeinderat die auf den 10. Juni 2020 geplante Gemeindeversammlung auf den 12. August 2020 verschoben.

Gemeindewahlen 2020
Gemäss § 25 Absatz 2 des Gesetzes über die politischen Rechte sind die Gemeindewahlen durch den Gemeinderat anzuordnen. Aufgrund der Corona-Krise hat der Regierungsrat den Wahl- und Abstimmungstermin vom 17. Mai 2020
annulliert. Der Gemeinderat ist der Empfehlung der Landeskanzlei BL gefolgt und hat folgende Termine festgelegt:
Für die Wahl des Gemeindepräsidiums hat sich der Gemeinderat für die stille Wahl entschieden. Die Wahlvorschläge sind bis am 11. Mai 2020, 17.00 Uhr auf der Gemeindeverwaltung abzugeben. Sollte keine stille Wahl zustande kommen, wird das Gemeindepräsidium am 28. Juni 2020 an der Urne gewählt.
Der Gemeinderat hat beschlossen, folgende Behördenwahlen gemäss Empfehlung der Landeskanzlei am 27. September 2020 durchzuführen:
Schulrat (Amtsperiode 1. August 2020 bis 31. Juli 2024)
Sozialhilfebehörde (Amtsperiode 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2024)
Wahlbüro (Amtsperiode 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2024)
Die Amtsperiode der Mitglieder des Schulrates und des Wahlbüros verlängert sich bis zur Durchführung von ordnungsgemässen Erneuerungswahlen, jedoch längstens bis am 31. Dezember 2020.

Coronavirus
Aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus finden Sie auf der Homepage des Kantons Basel-Landschaft unter folgendem Link: www.bl.ch/corona

 

Weitere Informationen.

Fusszeile