Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Zweite Staffel Aktionsprogramm "Gesundes Körpergewicht" 2012-2015

Zweite Staffel Aktionsprogramm "Gesundes Körpergewicht" 2012-2015

06.09.2011
Seit dem Jahr 2008 bildet das gesunde Körpergewicht von Kindern im Kanton Basel-Landschaft einen Schwerpunkt der kantonalen Gesundheitsförderung. Das erste vierjährige Programm läuft Ende dieses Jahres aus. Der Regierungsrat beantragt dem Landrat nun ein Anschlussprogramm mit einer zweiten ebenfalls vierjährigen Staffel des Aktionsprogramms "Gesundes Körpergewicht". Es wird hierfür ein Kredit in der Höhe von insgesamt Fr. 712'500.- beantragt. Die Hälfte davon, Fr. 356'250.- wird bei der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz, die solche kantonalen Programme fördert, beantragt. Auf den Kanton fällt demnach ebenfalls ein Anteil von Fr. 356'250.-. In der Schweiz führen 22 von 26 Kantonen solche von der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz unterstützen Aktionsprogramme durch.
 
Aufgrund der finanziellen Situation des Kantons wird für die zweite Staffel ein um die Hälfte reduzierter Kredit beantragt. Mit dieser Summe wird es möglich sein, die im Rahmen der ersten Staffel erfolgreich aufgebauten Programme weiterzuführen. Dabei wird ein Schwerpunkt auf Projekte für Kinder bis zu 6 Jahren und ihre Eltern gelegt. Ein Beispiel für ein solches Projekt ist "Vitalina", das niederschwellige Information zu Ernährung und Bewegung für fremdsprachige Eltern zum Ziel hat. Ebenfalls Teil des Programms sollen die Projekte "bewegter Lebensstart", "Förderung des Stillens", "Gesunde Ernährung am Mittagstisch", "Purzelbaum" (Vielfältige Bewegung im Kindergarten), "Förderung des freiwilligen Schulsports auf der Kindergartenstufe" sowie das ebenfalls schon in der ersten Staffel aufgebaute Projekt "kind und raum" (Bewegungsförderung im Wohnumfeld) bilden. Aufgrund des reduzierten Budgets muss jedoch auf Aktivitäten für ältere Kinder verzichtet werden.
 
Heute sind im Kanton BL 18,1% der Kinder (Kindergarten bis 7. Klasse) übergewichtig, davon sind 3,7% schwer übergewichtig (adipös). Die Zahl der übergewichtigen Kinder konnte im Kanton Basel-Landschaft gemäss der im Jahr 2010 erhobenen Daten stabilisiert werden, d.h. es wurde keine weitere Zunahme des Übergewichts verzeichnet. Nun gilt es, diesen Erfolg zu festigen und einen weiteren Beitrag zu einer nachhaltigen Reduktion der Problematik zu leisten. 
 
Auskünfte: Irène Renz, Leiterin Gesundheitsförderung VGD, Tel. 061 552 62 86

Weitere Informationen.

Fusszeile