Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Vorsicht beim Betreten des Waldes

11.12.2008
Die  intensiven Schneefälle in den letzten Stunden haben bereits zu einigen umgestürzten  Bäumen und in der Folge  zu Sperrungen von Strassen und Wegen geführt. Auch die Situation in den Wäldern der beiden Basel ist heikel geworden. Der nasse Schnee führt zu plötzlichen Astabbrüchen, welche die Menschen sowohl im Wald wie auch auf Strassen und Wegen gefährden. Die Gefahr verschärft sich bei weiteren Schneefällen, aber auch bei einsetzendem Tauwetter oder Regen.
 
Das Forstamt beider Basel bittet - zusammen mit den lokalen Forstdiensten -  um äusserste Vorsicht bei Waldspaziergängen. Wir machen ausdrücklich auf die bestehenden Gefahren durch knickende Bäume und abbrechende Äste aufmerksam. Die Bevölkerung wird deshalb gebeten, auf Waldspaziergänge zu verzichten und auch die Waldränder zu meiden, bis sich die Situation entschärft hat.
 
Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion, Informationsdienst
 
Weitere Auskünfte:
Ueli Meier, Kantonsforstingenieur beider Basel, Tel. 061 552 56 51

Weitere Informationen.

Fusszeile