Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Vier Gewinnerklassen im Kanton Basel-Landschaft

Vier Gewinnerklassen im Kanton Basel-Landschaft

16.05.2017
108 Klassen aus dem Kanton Basel-Landschaft haben am nationalen Schulklassenwettbewerb «Experiment Nichtrauchen» teilgenommen. 79 Prozent schlossen das Projekt erfolgreich ab und nahmen an der Verlosung teil. Aus über 2500 teilnehmenden Klassen konnten vier Schulklassen aus dem Kanton Basel-Landschaft einen der 100 Reisegutscheine gewinnen.
 
Der Schulklassen-Wettbewerb «Experiment Nichtrauchen» für Schülerinnen und Schüler des sechsten bis neunten Schuljahrs ging erfolgreich zu Ende. Im Kanton Basel-Landschaft haben sich im Schuljahr 2016/2017 108 Klassen angemeldet, davon schlossen 79 Prozent (85 Klassen) den Wettbewerb erfolgreich ab. Diese Schulkassen verpflichteten sich, während sechs Monaten Tabak weder zu rauchen, zu schnupfen oder zu kauen noch E-Zigaretten zu konsumieren.
 
Gewinnerklassen aus dem Kanton
Insgesamt haben 2 523 Schulklassen aus allen Landesteilen beim «Experiment Nichtrauchen» mitgemacht. Schweizweit schlossen ¾ der teilnehmenden Schulklassen den Wettbewerb erfolgreich ab und nahmen an der Verlosung der Reisegutscheine teil. Unter den 100 Klassen, die einen Reisegutschein gewonnen haben, sind vier Klassen aus dem Kanton Basel-Landschaft. Dies sind:
  • die Klasse 3p der Sekundarschule Aesch
  • die Klasse 1r des Schulhaus Spiegelfeld, Binningen
  • die Klasse 3y der Sekundarschule Frenke, Liestal
  • und die Klasse 3Pb der Sekundarschule Allschwil Breite
Idee des Wettbewerbs
Während des Wettbewerbs setzten sich die Schulklassen umfassend mit den Vorteilen eines rauchfreien Lebens auseinander. Der Wettbewerb fördert eine kritische Haltung gegenüber dem Tabakkonsum. Dazu werden den Lehrpersonen Unterrichtshilfen zur Verfügung gestellt.
«Experiment Nichtrauchen» bestärkt Jugendliche in ihrer Absicht, rauchfrei zu bleiben oder mit dem Einstieg in den Tabakkonsum noch zu warten.
«Experiment Nichtrauchen» wird von der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz
zusammen mit kantonalen Tabak- und Suchtpräventionsstellen und den kantonalen Krebs- und Lungenligen durchgeführt und vom Tabakpräventionsfonds finanziert.
 
Weiterführende Links:

Weitere Informationen.

Fusszeile