Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Verunreinigung des Trinkwassers – Abkochgebot aufgehoben

Verunreinigung des Trinkwassers – Abkochgebot aufgehoben

24.12.2015

Verunreinigung des Trinkwassers in Bretzwil – Abkochgebot kann nun ganz aufgehoben werden



Die Einwohnerinnen und Einwohner von Bretzwil können das Trinkwasser wieder ohne Einschränkung und direkt ab Wasserhahn konsumieren. Die angeordneten Vorsichtsmassnahmen sind ab sofort im gesamten Gemeindegebiet aufgehoben. Zur Desinfektion und Gewährleistung der Sicherheit wird das Trinkwasser im Bereich des Werkhofs gechlort. Das kantonale Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen ist im Gespräch mit den Gemeindebehörden, um eine nachhaltige Sicherstellung der Trinkwasserqualität zu erreichen.

Aus noch ungeklärten Gründen ist verunreinigtes Wasser in das Verteilernetz der Baselbieter Gemeinde Bretzwil gelangt. Am Montag, 14. Dezember 2015, wurde die Verunreinigung - sehr hohe Keimbelastungen mit Fäkalbakterien (Kolibakterien und Enterokokken) - im Rahmen einer Routineuntersuchung entdeckt.

Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Basel-Landschaft, Kommunikation

Weitere Informationen.

Fusszeile