Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Umgang mit Wildtieren und der Jagd breit abgestützt - Basis für die Totalrevision des Jagdgesetzes wird erarbeitet

Umgang mit Wildtieren und der Jagd breit abgestützt - Basis für die Totalrevision des Jagdgesetzes wird erarbeitet

21.09.2018

Im Kanton Baselland wird die Totalrevision des Jagdgesetzes in gemeinsamer Abstimmung mit den betroffenen Interessensgruppen durchgeführt. Am Montag, 24. September 2018, diskutieren eingeladene Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Interessensgruppen über den künftigen Umgang mit Wildtieren und der Jagd.

Wildtiere gehen uns alle etwas an. Daher wird die Totalrevision des Jagdgesetzes mit verschiedenen Interessenvertretern aus Jägerschaft, Land- und Waldwirtschaft, Naturschutz sowie Sport und  Freizeit vorbereitet.

Am Montag, 24. September 2018, findet ein geschlossenes Forum mit den Vertreterinnen und Vertretern der Interessensgruppen sowie mit Regierungsrat Thomas Weber statt. Ziel des Forums ist es, unter anderem das Betriebsmodell zu diskutieren, das Gemeinden und Kanton vorbereitet haben, um die Aufgabenteilung zwischen dem Kanton und den Gemeinden zu regeln. Die Anregungen der Teilnehmenden sollen eingearbeitet werden. Darauf aufbauend wird das total revidierte Jagdgesetz des Kantons Basel-Landschaft verfasst.

Basis der Gesetzgebung ist das Leitbild Wild, das seit Februar 2017 vorliegt und gemeinsam mit den Interessensgruppen erarbeitet und verabschiedet wurde. Jetzt geht es darum, gemeinsam den Umgang mit den Wildtieren und die Organisation der Jagd zukunftsweisend zu gestalten und im Gesetz zu verankern.

Das Leitbild Wild ist auf der Website des Amts für Wald beider Basel abrufbar www.bl.ch/wild

Weitere Informationen.

Fusszeile