Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Umgang mit Vielfalt und Migration – Jugendliche im Kanton Basel-Landschaft

Umgang mit Vielfalt und Migration – Jugendliche im Kanton Basel-Landschaft

23.01.2017

Die Volkswirtschaft- und Gesundheitsdirektion, die Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion und die Sicherheitsdirektion organisieren am 1. Februar 2017 die zwölfte 3-D-Tagung. Sie widmet sich dem Thema „Umgang mit Vielfalt und Migration“. Erfahrene Fachpersonen werden zu aktuellen Fragestellungen referieren. Die Teilnehmenden erhalten Gelegenheit, das Thema in spezifischen Workshops zu vertiefen.

Die diesjährige 3D-Tagung nimmt das aktuelle Thema der Vielfalt und der Migration unserer Gesellschaft auf. Die Herausforderungen, welche diese Vielfalt mitbringt, sind zahlreich. Migration, Integration, Umgang mit verschiedenen Kulturen, Wertesystemen und Normen, Radikalisierung, Religion, Arbeitsmarktintegration, Schule und Freizeit: Diese Stichworte fallen immer wieder im Zusammenhang mit Migration; sie sind nun auch Thema der diesjährigen 3D-Tagung. Fachpersonen, die mit oder für Jugendliche arbeiten oder sich mit dem Thema Migration befassen, vermitteln ihr Wissen und ihre Erfahrung in Referaten und zahlreichen Workshops, beispielsweise im Bereich Elternzusammenarbeit, psychische Gesundheit, Beziehungsfragen, Radikalisierung, Kulturelle Unterschiede, Freizeit und Integration, Schulsozialarbeit, Berufsbildung und -integration oder Sexualpädagogik.

Die Tagung am 1. Februar 2017 im Kuspo Münchenstein
Um auf verschiedene Weisen an die Themen heranzugehen, gestaltet sich das Programm der 3D-Tagung entsprechend vielfältig: Nebst der Plenumsveranstaltung mit Referaten von Prof. Dr. Walter Leimgruber (Universität Basel), Beat Meyer (Amt für Migration) und Ron Halbright (National Coalition Building Institute – NCBI Winterthur) und einer Gesprächsrunde mit Menschen mit Migrationserfahrung, werden sich die über 200 Teilnehmenden im zweiten Teil in verschiedenen Workshops Zugang zu aktuellen Themen rund um den Umgang mit Vielfalt und Migration erarbeiten.

Die 3D-Tagung der Steuergruppe für Präventionsprojekte im Jugendbereich
Die Tagung richtet sich an Fachpersonen aus Verwaltung, Gemeinden, Schulen, nichtstaatlichen und privaten Organisationen, die sich für das gelingende Aufwachsen von Jugendlichen interessieren. Sie wird seit 2004 von der kantonalen Steuergruppe Präventionsprojekte im Jugendbereich organisiert. Diese nimmt eine Koordinations- und Entwicklungsfunktion bezüglich Projekte im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung für Jugendliche wahr. Die Steuergruppe setzte sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertreter aus den drei Direktionen: Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion, Sicherheitsdirektion und Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion. Die Organisation der Tagung übernimmt die Gesundheitsförderung Baselland, Amt für Gesundheit, der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion des Kantons Basel-Landschaft

Informationen zur Tagung sowie Präsentationen, Materialien etc. finden Sie im Anschluss der Tagung auf: www.3d-tagung.bl.ch

Weitere Informationen.

Fusszeile