Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Sperrung der Nordstrasse in Eptingen

Sperrung der Nordstrasse in Eptingen

27.08.2020

Noch bis am Montag, 31. August 2020, wird der Belag der Nordstrasse innerhalb des Staatswaldes in Eptingen erneuert. Die Strasse ist in diesem Zeitraum nicht passierbar (Bauarbeiten) und bleibt anschliessend für den motorisierten Verkehr sowie für Pferde bis Ende Oktober 2020 gesperrt.

Die Nordstrasse im Staatswald Belchen stellt für verschiedene landwirtschaftliche Betriebe eine wichtige Verbindungsachse dar und ist für eine effiziente Bewirtschaftung der Waldungen im betreffenden Gebiet unverzichtbar. Weiter verläuft die Radroute Nr. 112 («Belchen-Panorama-Route») über die Nordstrasse.

In den vergangenen Jahren kam es entlang der Nordstrasse zu mehreren Rutschungen und Absenkungen des Strassenkörpers. Die getätigten Stabilisierungsarbeiten haben die Fahrbahn jeweils in Mitleidenschaft gezogen. Diese soll nun innerhalb des Staatswaldes erneuert werden. Der nur noch abschnittswiese vorhandene Asphalt wird entfernt und ein neuer Mergelbelag aufgebracht.

Wanderinnen und Wanderer und Radfahrerinnen und Radfahrer können die Strasse je nach Witterung ab dem 31. August 2020 wieder benutzen. Um Schäden am neuen Belag zu verhindern, bleibt die Strasse bis Ende Oktober 2020 für den motorisierten Verkehr sowie für Pferde gesperrt. Der genaue Zeitpunkt der Wiederöffnung ist wetterabhängig. Der teilweise über die Nordstrasse verlaufende offizielle Wanderweg bleibt über die ganze Zeit passierbar.

Die Arbeiten werden durch das Forstrevier Oberes Diegtertal begleitet. Wir bitten alle Benutzerinnen und Benutzer der Stassen um Verständnis.

Weitere Informationen.

Fusszeile