Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Schloss-Verwaltung wechselt zum Landwirtschaftlichen Zentrum Ebenrain

Schloss-Verwaltung wechselt zum Landwirtschaftlichen Zentrum Ebenrain

15.12.2017 08:30

Die Verwaltung mit dem Reservationswesen des Schlosses Ebenrain und die Parkpflege erfolgen ab dem 1. Januar 2018 neu durch das Landwirtschaftliche Zentrum Ebenrain LZE in Sissach. Bisher war die Bildungs-, Kultur und Sportdirektion zuständig. Mit dem Anschluss des Schlosses Ebenrain an das LZE sollen das Dienstleistungsangebot verbessert und die Betriebsabläufe optimiert werden.

Das Schloss Ebenrain wird heute von der Regierung und der kantonalen Verwaltung des Kanton Basel-Landschaft für Empfänge als offizielles Repräsentationsgebäude genutzt. Das Hauptgebäude der Schlossanlage Ebenrain steht zur Verfügung für  Anlässe des Regierungsrates (Repräsentationen, Empfänge, Sitzungen, etc.), Empfänge bei kantonalen und Eidgenössischen Festanlässen, kulturelle Veranstaltungen unter dem Patronat oder im Auftrag der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion, Anlässe der Kantonalen Verwaltung (Weiterbildungen, Kurse, Sitzungen, etc.) sowie Ziviltrauungen an offiziellen Terminen des Zivilstandesamtes. Die Reservationen müssen hier direkt über das zuständige Zivilstandesamt erfolgen.

Beim Schloss Ebenrain und dem unmittelbar angrenzenden LZE bestehen heute schon verschiedene Parallelitäten und Zusammenarbeiten. Die Schlossverwaltung von Liestal aus erweist sich als zu wenig effizient. Das LZE verfügt als Tagungsstätte, Veranstaltungs- und Schulungsort und als Organisator von Kulturevents über eine gut funktionierende Infrastruktur und Organisation, auch bezüglich der dazugehörenden Administration. Der bestehende Gastronomiebetrieb und die Fachkenntnisse im Bereich der Aussen- und Parkanlagen bilden die beste Voraussetzung, um den heute ohne Anbindung an zweckmässige Strukturen erfolgenden Schlossbetrieb verbessern zu können. Mit dem Anschluss des Schlosses Ebenrain an das LZE sollen das Dienstleistungsangebot verbessert und die Betriebsabläufe optimiert werden. Es wird im Schloss zum Beispiel mehr selber produzierte Verpflegung aus der LZE-Gastronomie geben. Aus diesen Gründen wechselt die Verwaltung des Schloss Ebenrain ab dem 1. Januar 2018 neu zum Landwirtschaftlichen Zentrum Ebenrain in Sissach. Reservationen und Anmeldung von Anlässen erfolgen ab sofort über die Hauptnummer des LZE 061 552 21 21 oder über lze@bl.ch.

Weitere Informationen.

Fusszeile