Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Regierungsrat besucht die Weleda AG in Arlesheim

Regierungsrat besucht die Weleda AG in Arlesheim

17.10.2017 14:45

Der Regierungsrat war heute Dienstag zu Besuch bei der Firma Weleda AG in Arlesheim und hat über die Rahmenbedingungen und Herausforderungen für international tätige Fabrikations- und Vertriebsunternehmen diskutiert. Die Weleda AG in Arlesheim ist in der Fabrikation und im Vertrieb, aber auch in der Forschung und Entwicklung von zertifizierter Naturkosmetik und Arzneimitteln für die anthroposophische Therapierichtung tätig.

Die 1921 gegründete Weleda ist heute die weltweit führende Herstellerin von zertifizierter Naturkosmetik und zählt zu den renommiertesten Anbietern von anthroposophischen Arzneimitteln. Sie hat ihren Hauptsitz in Arlesheim und verfügt über eine Niederlassung in Schwäbisch Gmünd (Deutschland). Daneben hält das Unternehmen 20 Gesellschaften. Weleda beschäftigt weltweit rund 2‘400 Mitarbeitende und ist in über 50 Ländern auf allen Kontinenten vertreten.

Die Weleda AG stellt rund 1‘000 Arzneimittel auf anthroposophischer Grundlage her. Des Weiteren produziert und vertreibt das Unternehmen etwa 120 Naturkosmetik Produkte für die Körperpflege. In beiden Sparten spielt der Aspekt der ganzheitlichen, auf alle Ebenen des Menschen abzielenden Pflege eine wichtige Rolle.

Weleda ist besonders bekannt für die Körperöle, die Gesichtspflege und die Duschlotionen. Ungefähr 81 Prozent der Rohstoffe stammen aus biologischem oder biologisch-dynamischem Anbau und von kontrollierter Wildsammlung. Alle Produkte basieren auf rein natürlichen Substanzen – auf synthetische Duft- und Konservierungsstoffe wird verzichtet.

Pionierin der Nachhaltigkeit
Weleda ist anerkannte Pionierin der nachhaltigen Unternehmensführung und wurde auch in jüngerer Vergangenheit mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet. Der Leitspruch des Unternehmens lautet: „Im Einklang mit Mensch und Natur“.

Im November 2016 erhielt Weleda den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für ihr konsequentes Wirken als Pionierin der Nachhaltigkeit. Der Preis gilt als europaweit wichtigste Auszeichnung seiner Art. Im April 2016 erhielt das Unternehmen den Swiss Ethics Award für die Umsetzung sozialer und ökologischer Kriterien bei der Beschaffung sämtlicher Rohstoffe. Für diese Leistung erhielt Weleda ebenfalls im Januar 2017 den CSR-Preis der deutschen Bundesregierung.

Der Regierungsrat besucht regelmässig innovative Schlüsselunternehmen in der Region Basel, um die Unternehmen und deren Anliegen besser kennen zu lernen.

> Bilddownload

 

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Der Regierungsrat bei seinem Besuch bei der Weleda AG (hintere Reihe von links): Regierungsrat Anton Lauber, Landschreiber Peter Vetter, Regierungsrat Thomas Weber, Regierungsrat Isaac Reber, Dieter Burkhard, Leiter Herstellung Schweiz, Standortförderer Thomas Kübler. (vordere Reihe von links) Regierungspräsidentin Sabine Pegoraro, Michael Brenner, Chief Financial Officer, Regierungsrätin Monica Gschwind, Aldo Ammendola, Chief Research&Development Officer.

Fusszeile