Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Regierungsrat besucht die Polycompound AG in Sissach

Regierungsrat besucht die Polycompound AG in Sissach

21.08.2018 14:45

Der Regierungsrat war heute Dienstag zu Besuch bei der Firma Polycompound AG in Sissach und hat über die Rahmenbedingungen und Herausforderungen für global tätige Fabrikationsunternehmen diskutiert. Polycompound AG stellt hochqualitative Kunststoffcompounds für eine internationale Kundschaft her.

Die Polycompound AG produziert massgeschneiderte Spezial- und Standardcompounds also Verbundwerkstoffe mit Kunststoffanteil mit herausragenden Eigenschaften (to compound = zusammensetzen). Compoundierung ist ein Begriff aus der Kunststofftechnik, welcher die Aufbereitung von Kunststoffen durch Beimischung von Zusatzstoffen (Füllstoffe, Additive usw.) zur Erzielung erwünschter Eigenschaftsprofile beschreibt. Polycompound AG in Sissach hat sich auf die Herstellung von hochgefüllten Compounds, komplexen Formulierungen sowie thermisch empfindlichen Mischungen für die kunststoffverarbeitende Industrie spezialisiert. Die Materialien finden ihren Einsatz in unterschiedlichsten Anwendungen wie zum Beispiel Solarpanels, Autokarosserien, Hochspannungskabel, Operationsinstrumente und einiges mehr. Sie gilt in der Industrie als Spezialist für hochanspruchsvolle Compound-Systeme. Das Know-how und die Innovationskraft sind seit der Gründung des Unternehmens im Jahre 1988 die grösste Stärke. Am 12. Mai 1988 wurde die Polycompound AG als selbständige Aktiengesellschaft gegründet und beschäftigt heute rund 60 Mitarbeitende. Aufgrund des stetig hohen Innovationsbedarfs sind kontinuierliche Optimierungen- und Anschaffungsprojekte in Millionenhöhe eine Notwendigkeit zur Sicherung der Zukunft. 2016 investierte die Polycompound zuletzt in ihre Produktion. Es entstand ein komplett neues Technikum mit individuell gekapselten Produktionsräumlichkeiten für die Versuchs- und Kleinproduktionslinien. Zu der Erweiterung gehörte ebenfalls eine neu, zusätzliche Versuchs- und Kleinproduktionsanlage. Die substantielle Investition eröffnete Polycompound und ihren Kunden neue und erweiterte Möglichkeiten. Anspruchsvolle und hochkomplexe Produkte können z.B. in einem Schritt verarbeitet werden. Die Kunden kommen aus den Bereichen Automobil, Elektronik, Bau und Industrie, Verpackung, Medizin und Textilien.

Regierungsrat besucht regelmässig wichtige Unternehmen im Baselbiet
Der Regierungsrat besucht regelmässig innovative Schlüsselunternehmen in der Region Basel, um die Unternehmen und deren Anliegen besser kennen zu lernen. Der Regierungsrat und die Geschäftsleitung der Polycompound AG haben unter anderem über die Herausforderungen eines regionalen Unternehmens im internationalen Markt (Eurokurs, politische Weltlage, Freihandel), über den Standort Sissach (Verkehr, Arbeitsmarkt), über die Mitarbeiterrekrutierung und über die elektronischen Dienstleistungen der kantonalen Behörden gesprochen.

> Bilddownload

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Der Regierungsrat bei seinem Besuch bei der Polycompound AG in Sissach (von links): Peter Imhof, Head of Sales, Niklaus Schwarb, Verwaltungsratsratspräsident, Sibylle Pauli, Standortförderung, Regierungsrat Anton Lauber, Thomas Kübler, Leiter Standortförderung, Regierungsrat Thomas Weber, Regierungspräsidentin Monica Gschwind, Thomas Manetsch, CEO Polycompound AG, Regierungsrat Isaac Reber, Elisabeth Heer Dietrich, Landschreiberin, Jan Schweizer, Business Development Manager. (Foto: VGD)

Fusszeile