Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Psychiatrie Baselland: Gründung "Stiftung Tierpark Weihermätteli"

Psychiatrie Baselland: Gründung "Stiftung Tierpark Weihermätteli"

10.07.2012
Der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft genehmigt der Psychiatrie Baselland die Überführung des Betriebsbereiches Tierpark Weihermätteli in die "Stiftung Tierpark Weihermätteli". Die Psychiatrie Baselland als Stifterin widmet der Stiftung das Dotationskapital (30'000 Franken), welches dem Tierpark-Fonds der Psychiatrie Baselland entnommen wird. Die Psychiatrie Baselland stellt der Stiftung Land und Immobilien gegen einen Pachtzins für den Betrieb des Tierparks zur Verfügung. Umgekehrt bezahlt die Psychiatrie Baselland der Stiftung einen jährlichen Beitrag für die Nutzung der Anlage für ihre Patientinnen und Patienten sowie Bewohnerinnen und Bewohner.
 
Bereits im Dezember 2011 nahm der Regierungsrat von einer geplanten Änderung der Trägerschaft des Tierparkes Weihermätteli Kenntnis. Das Ziel der Änderung der Trägerschaft ist der Erhalt des Tierparks. Hintergrund ist der Umstand, dass die anfallenden Betriebs- und Unterhaltskosten des Tierparks aufgrund der KVG-bedingten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht von der Psychiatrie Baselland alleine getragen werden können. Das Jahr 2012 soll deshalb dazu genutzt werden, Möglichkeiten und Lösungen für eine langfristige Finanzierung des Tierparks zu erarbeiten und den Erhalt des Parks nachhaltig zu sichern.
 
Für Rückfragen:
Hans-Peter Ulmann, CEO Psychiatrie Baselland, Telefon 061 553 50 01, E-Mail: Hans-Peter.Ulmann@pbl.ch
Rolf Wirz, Informationsbeauftragter Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion, Telefon 061 552 59 11,  E-Mail: rolf.wirz@bl.ch

Weitere Informationen.

Fusszeile