Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Koordinationsstelle für Altersfragen auf www.altersfragen.bl.ch

Koordinationsstelle für Altersfragen auf www.altersfragen.bl.ch

02.02.2011
Die Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Basel-Landschaft hat Leitsätze zur Alterspolitik im Kanton Basel-Landschaft formuliert und eine Koordinationsstelle für Altersfragen eingerichtet. Sie unterstützt damit die Gemeinden bei der Umsetzung ihrer Alterspolitik. Die Direktion ist vom 4. bis 13. Februar an der Sonderausstellung „älter werden – aktiv bleiben“ mit vielen Themen rund ums Alter an der Muba präsent.
 
Die Koordinationsstelle für Altersfragen geht aus dem Projekt „64plus“ hervor, welches Regierungsrat Peter Zwick 2009 ins Leben gerufen hat. Sie ist in der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion in Liestal angesiedelt und versteht sich als „Scharnier" zwischen Kanton und Gemeinden für alle Belange der Alterspolitik. Die Gemeinden sind die Hauptakteure in der Baselbieter Alterspolitik.
 
Als Anlaufstelle und Drehscheibe für Fragen im Altersbereich unterstützt und berät die Koordinationsstelle die Gemeinden in der Planung und Umsetzung ihrer Alterspolitik. Sie hilft bei den kommunalen Altersleitbildern, erstellt demografische Grundlagen für die Pflegebettenplanung und unterstützt die Gemeinden beim Aufbau kommunaler oder regionaler Netzwerke. Sie fördert zudem die Zusammenarbeit zwischen Kanton und Gemeinden und unterhält enge Beziehungen zum Gemeindeverband, der Alterskonferenz und verschiedenen Seniorenverbänden.
 
Mit einer neuen Homepage www.altersfragen.bl.ch informiert die Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion über Grundzüge und Leitsätze der Alterspolitik sowie über die Koordinationsstelle und die Akteure der Baselbieter Alterspolitik. Sie hat zudem den Flyer „Leitsätze für die Alterspolitik im Kanton Basel-Landschaft“ herausgegeben.
 
Die Koordinationsstelle für Altersfragen wird von John Diehl betreut, Leiter des Projektes 64plus. Er ist als Vertreter der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion zusammen mit der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion sowie anderen Organisationen vom 4. bis 13. Februar 2011 an der Sonderausstellung „älter werden – aktiv bleiben“ an der Muba präsent (1. Stock Halle 2.1). Geboten werden viele Informationen und Diskussionen rund ums Alter, Vorführungen und Präsentationen auf einer Showbühne.
 
Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Basel-Landschaft, Informationsdienst
 
Auskünfte:
John Diehl, Leiter Koordinationsstelle für Altersfragen, Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Basel-Landschaft, Telefon 061 552 58 93, E-Mail: john.diehl@bl.ch
 
Liestal, 2. Februar 2011

Weitere Informationen.

Fusszeile