Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / KIGA Baselland erhält ISO-Zertifikat

KIGA Baselland erhält ISO-Zertifikat

12.01.2012
Systematisches Wissensmanagement, eine transparente Organisation und ein effizienter Dienst am Kunden - das Kantonale Amt für Industrie, Gewerbe und Arbeit (KIGA) hat nach elf Monaten intensiver Arbeit das ISO-Zertifikat 9001:2008 erhalten. Am 11. Januar 2012 konnte das KIGA im Beisein von Regierungspräsident Peter Zwick die Zertifikate entgegennehmen. Das KIGA gilt damit als vorbildlicher Dienstleistungsbetrieb.

Das KIGA Baselland gehört zu den ersten kantonalen Arbeitsmarktbehörden, die nach der Norm ISO 9001:2008 zertifiziert worden sind. In elf Monaten haben Amtsleitung und die Mitarbeitenden in Zusammenarbeit mit Munsch Consult GmbH als externem Projektpartner die Prozesse, Strukturen und Dokumente geprüft und übersichtlich abgebildet. Als Resultat dieser Arbeit ist das Management-System des KIGA mit seinen insgesamt 220 Mitarbeitenden an zwölf Betriebsstätten im Kanton durch die SGS (Société Générale de Surveillance SA) zertifiziert und mit der Norm ISO 9001:2008 ausgezeichnet worden.

„Das KIGA Baselland versteht sich als das umfassende Kompetenzzentrum in der Arbeitswelt des Kantons Basel-Landschaft“, betonte Dr. Thomas Keller, Vorsteher KIGA Baselland, an der heutigen Zertifikatsübergabe. „Mit unseren vielfältigen Dienstleistungen stehen wir an der zentralen Schnittstelle des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens. Mit Blick auf unsere Kundinnen und Kunden ist es für uns von grösster Bedeutung, dass wir unsere Dienstleistungen mit einer konstanten Kompetenz und hoher Qualität anbieten. Unser Management-System spielt darin eine zentrale Rolle. Wir haben damit Transparenz, Sicherheit und Qualität gewonnen aber auch Potential für Verbesserungen gefunden. Dies ist für unsere tägliche, verantwortungsvolle Arbeit unschätzbar wertvoll“, sagte Keller.

Regierungspräsident Zwick, Vorsteher der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Basel-Landschaft, hob das Engagement beim Aufbau und der Implementierung hervor und lobte die hohe Verlässlichkeit und Kundenorientierung in den KIGA-Dienstleistungen. „Das Management-System markiert einen wesentlichen Meilenstein in der Geschichte des KIGA, welches im Jahr 2013 auf sein 100-jähriges Bestehen zurückblicken darf“, so Zwick weiter.

Die Zertifizierung nach der Norm ISO 9001:2008 verpflichtet das KIGA Baselland sich in der Erbringung seiner Dienstleistungen konsequent am Nutzen für seine Kundinnen und Kunden auszurichten. Zugleich soll die Dienstleistungserbringung einem stetigen Verbesserungsprozess unterliegen. Gültig sind die Zertifikate drei Jahre. Der Ausweis als vorbildlicher Dienstleister muss in regelmässigen Nachaudits (Nachprüfungen) neu erbracht werden.

Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Basel-Landschaft, Informationsdienst

Liestal, 12. Januar 2012

Kurzbeschreibung KIGA Baselland

Das KIGA Baselland ist eine Dienststelle der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion. Als öffentlicher Dienstleistungsbetrieb liegen seine Hauptaufgaben in den Bereichen Arbeitsmarkt, Industrie, Handel und Gewerbe. Innerhalb deren ist es für den Vollzug eidgenössischer und kantonaler Gesetze zuständig. Als kantonale Arbeitsmarktbehörde vollzieht es das Arbeitslosenversicherungsgesetz. Es betreibt zu diesem Zweck die öffentliche Arbeitsvermittlung in den eigens dafür eingerichteten Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV), führt die kantonale Arbeitslosenkasse und nimmt die Logistikfunktion innerhalb der arbeitsmarktlichen Massnahmen wahr. Als Arbeitsmarktbehörde obliegt ihm, gestützt auf die bundesrechtlichen Bestimmungen. überdies die Erteilung von Bewilligungen für ausländische Erwerbspersonen bzw. die Aufsicht und Umsetzung der Regelungen über den freien Personenverkehr mit der EU und die diese Bestimmungen flankierenden Massnahmen. Das KIGA führt darüber hinaus die Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Schwarzarbeit. In Industrie, Handel und Gewerbe überwacht das Amt die Vorschriften des Arbeits-, des Arbeitsvermittlungs- und des Ruhetagsgesetzes sowie die Bestimmungen des Arbeitsvertragsrechts, der Chauffeurverordnung und der Unfallverhütung. Zusätzlich nimmt es die Aufgaben der entsprechenden bundes- und kantonalen Gesetzgebungen im Bereich der Wohnbauförderung wahr. Dem KIGA angegliedert ist die Fachstelle Messwesen (Eichstätte) in Münchenstein. Das KIGA Baselland beschäftigt insgesamt 220 Mitarbeitende an 12 Standorten. Seinen Hauptsitz hat es in Pratteln.
  

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile