Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Holzschlag an der Kantonsstrasse zwischen Zunzgen und Tenniken führt zu Verkehrsbehinderungen

Holzschlag an der Kantonsstrasse zwischen Zunzgen und Tenniken führt zu Verkehrsbehinderungen

02.03.2017

Ein Holzschlag an der Kantonsstrasse zwischen Zunzgen und Tenniken führt am Dorfausgang Zunzgen zu Verkehrsbehinderungen. Die Arbeiten dauern vom 13. bis 17. März 2017.

Grund des Holzschlages ist die Hochspannungsleitung an der Mühleholde, unter welcher der Baumbestand zurückgeschnitten werden muss. Gleichzeitig soll mit gezielten Eingriffen im angrenzenden Bestand die Schutzwirkung des Waldes vor Steinschlag und damit die Sicherheit der Siedlung sowie der Verkehrsteilnehmer erhöht werden. Als temporärer Steinschlagschutz müssen einzelne Bäume quer in den Hang gefällt und liegengelassen werden. Allmählich wird der aufwachsende Jungwald die Schutzwirkung wieder erfüllen. Zudem werden auf einer Strecke von zirka 100 Metern Bäume entfernt, die für den Verkehr auf der Strasse gefährlich werden könnten. Insbesondere müssen viele Eschen gefällt werden, welche mit dem Eschenpilz befallen sind.

Die Arbeiten werden durch eine spezialisierte Forstunternehmung in Zusammenarbeit mit der Elektra Baselland und dem Tiefbauamt Basel-Landschaft ausgeführt. Sie dauern von Montag, 13. März 2017, bis spätestens Freitag, 17. März 2017. Der Verkehr wird zwischen 7.30 Uhr und 17 Uhr durch einen Verkehrsdienst geregelt. Während Fäll- und Sicherungsarbeiten ist mit kurzen Wartezeiten zu rechnen. Der Busbetrieb bleibt gewährleistet.

 

Weitere Informationen.

Fusszeile