Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Forstarbeiten an der Kantonsstrasse H 18: Verkehrsbehinderungen im Abschnitt Zwingen – Liesberg

Forstarbeiten an der Kantonsstrasse H 18: Verkehrsbehinderungen im Abschnitt Zwingen – Liesberg

17.01.2020

In verschiedenen Waldgebieten oberhalb der Kantonsstrasse auf den Abschnitten Zwingen- Laufen und Laufen - Liesberg, finden in den kommenden Wochen verschiedene Holzschläge im Schutzwald statt. Wegen der Steilheit des Geländes und der Gefahr von Steinschlägen, muss der Verkehr auf der Kantonsstrasse unterhalb der laufenden Arbeiten jeweils einseitig geführt oder die Geschwindigkeit angepasst werden.

Die vielen absterbenden Buchen und Eschen an den Steilhängen oberhalb der Kantonsstrasse auf den Abschnitten Zwingen – Laufen und Laufen - Liesberg müssen zur Sicherheit der Kantonsstrasse entfernt werden. Mit den forstlichen Eingriffen wird gleichzeitig auch versucht, die Stabilität und die Verjüngung im Schutzwald oberhalb der Kantonsstrasse zu verbessern.

Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass während den Arbeiten im steilen Gelände Steinschläge ausgelöst werden können, muss die Strasse bei schwierigen Forstarbeiten jeweils kurzzeitig gesperrt oder die Geschwindigkeit angepasst werden. Es ist deshalb im Zeitraum vom Montag, 27. Januar 2020, bis und mit Freitag, 13. März 2020 mit Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten zu rechnen. Die Fäll- und Pflegearbeiten dauern jeweils von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Ausserhalb dieser Zeiten und an den Wochenenden ist die Kantonsstrasse normal befahrbar.

Die Arbeiten erfolgen zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern. Wir bitten deshalb um Verständnis für die damit verbundenen Behinderungen.

Die Holzhauereiarbeiten werden unter der Leitung der Forstreviere Laufen-Wahlen und Chall ausgeführt.

Weitere Informationen.

Fusszeile