Erster bestätigter Fall von Affenpocken im Baselbiet

18.06.2022

Gestern Freitag, 17. Juni 2022, wurde am späteren Nachmittag der erste vom Labor bestätigte Fall einer Infektion mit Affenpocken bei einer im Kanton Basel-Landschaft wohnhaften Person registriert.

Bei dem Patienten handelt es sich um einen 37-jährigen Mann und es geht ihm den Umständen entsprechend soweit gut. Der Ansteckungsort ist unklar. Der Kantonsärztliche Dienst hat für den Patienten Isolation angeordnet und seine Kontaktpersonen wurden informiert.

Bis gestern 17.00 Uhr wurden damit dem Bundesamt für Gesundheit 31 laborbestätigte Fälle von Infektion mit Affenpocken gemeldet.

Informationen zu Affenpocken des Bundesamtes für Gesundheit