Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Erneuerung der touristischen Signalisationen im Baselbiet

Erneuerung der touristischen Signalisationen im Baselbiet

28.04.2015
Der Regierungsrat hat beschlossen, die touristische Signalisationen im Baselbiet einheitlich zu erneuern und der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion (VGD) einen entsprechenden Auftrag erteilt. Auf den Autobahnen müssen diese bis spätestens Mitte 2017 nach den Vorgaben des Bundes ersetzt werden.
Es soll ein einheitliches, auf die touristische Wirkung ausgerichtetes Signalisationskonzept entstehen, das nicht nur die Nationalstrassen umfasst, sondern auch auf die Kantonsstrassen angewendet werden kann. Die VGD wird die Ausarbeitung von Layout-Vorschlägen öffentlich ausschreiben.
Seit 1. Juli 2012 ist eine neue Weisung vom Bundesamt für Strassen (ASTRA) in Kraft, welche die touristische Signalisation schweizweit einheitlich regelt. Der Kanton Basel-Landschaft ist davon direkt betroffen, da auf Nationalstrassen im Kantonsgebiet solche Tafeln (Hinweisschilder Augusta Raurica) stehen, welche nicht mehr den aktuellen ASTRA-Weisungen entsprechen. Die vorhandenen Tafeln müssen bis 1. Juli 2017 an die neuen Weisungen angepasst werden.

Weitere Informationen.

Fusszeile