Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Dietrich Bögli wird neuer Leiter Bildung und Beratung am Ebenrain

Dietrich Bögli wird neuer Leiter Bildung und Beratung am Ebenrain

07.03.2016
Dietrich Bögli wird neuer Leiter der Abteilung Bildung und Beratung und damit der Landwirtschaftlichen Berufsfachschule am Landwirtschaftlichen Zentrum Ebenrain in Sissach. Er ersetzt Matthias Hofer, der im November 2016 nach 31 Jahren am Ebenrain in Pension geht. Bögli ist Agrarökonom ETH und war unter anderem als Co-Leiter des Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrums Inforama Rütti tätig. Er ist 40 Jahre alt, verheiratet, Vater von zwei Kindern und wohnt auf seinem Landwirtschaftsbetrieb im Kanton Bern.

Dietrich Bögli hat viele Jahre in der Landwirtschaftlichen Bildung und Beratung gearbeitet, in verschiedenen Funktionen. Am Inforama Rütti bei Bern war Dietrich Bögli ab 2005 in der Ausbildung tätig und zunächst verantwortlich für den Aufbau und die Führung des Bildungsgangs „Agro-Techniker HF“. In der Folge leitete Bögli das Beratungsteam Rütti und lancierte mit Erfolg verschiedene Beratungsprojekte. Als Co-Leiter von 2012 bis 2014 prägte er das Inforama Rütti in oberster Führungsverantwortung. Seit September 2014 ist er bei Biofarm Kleindietwil als Produktemanager für Getreide und Beeren tätig. Nach dieser wertvollen Erfahrung im Landwirtschaftlichen Marketing zieht es ihn in die Bildung und Beratung zurück.

Dietrich Bögli setzte sich in seiner Laufbahn mit agronomischen, betriebswirtschaftlichen und sozialen Fragen der Schweizer Landwirtschaftsbetriebe auseinander. Als Landwirt – Dietrich Bögli arbeitet weiterhin Teilzeit auf seinem Betrieb im bernischen Utzenstorf – kennt er die Sorgen und Herausforderungen der Bauern bestens. Auf die Arbeit am Landwirtschaftlichen Zentrum Ebenrain freut sich Bögli. „Bildung ist hierzulande unsere wichtigste Ressource, das gilt speziell für die Baselbieter Landwirtschaft, welche auf Qualität und Vielfalt setzt“, so Bögli. „Darum möchte ich die Bildungs- und Beratungsangebote am LZE zusammen mit dem erfahrenen Team pflegen und weiter entwickeln.“ Dietrich Bögli wird sein neues Amt im Kanton Baselland am 1. August 2016 antreten.

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile