Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Covid-19-Fall an der Primarschule Laufen

Covid-19-Fall an der Primarschule Laufen

19.06.2020

Eine Lehrperson der Primarschule in Laufen wurde positiv auf Covid-19 getestet. Die Frau befindet sich seit Dienstagnachmittag in Quarantäne und nach Vorliegen des positiven Testergebnisses in Isolation.

Die Lehrerin hatte am Montag und Dienstagvormittag noch 9- und 10-jährige Schülerinnen und Schüler unterrichtet; dies unter Einhaltung der entsprechenden Hygienekonzepte und Abstandsregeln. Nachdem bei ihrem Partner ein positives Testergebnis vorlag, begab sie sich ab Dienstagnachmittag in Quarantäne und nach Vorliegen ihres positiven Testergebnisses in Isolation. Es wurde auch eine Arbeitskollegin an der Schule in Laufen in Quarantäne geschickt.

Die weiteren Entscheide wurden sehr differenziert, bezogen auf den Einzelfall und unter Berücksichtigung der jeweiligen spezifischen Umstände und Hintergründe gefällt. Nachdem der Ansteckungsweg rückverfolgbar ist und das schulinterne Schutzkonzept umgesetzt wurde, sind zurzeit keine weiteren Quarantäneanordnungen erforderlich und die Primarschüler ihrer Klasse gehen weiterhin normal zur Schule. Sie werden durch eine Stellvertretung unterrichtet.

 

Weitere Informationen.

Fusszeile