Coronavirus: Wochenbulletin zu den aktuellen Fallzahlen

09.12.2021

Per heute Donnerstag, 9. Dezember 2021, Stand 15 Uhr, registriert das Covid-Management Basel-Landschaft seit Beginn der Pandemie Ende Februar 2020 total 31'927 positiv getes-tete Personen. In der Vorwoche wurden 19’926 PCR-Tests (inkl. Antigen-Schnelltests) durchgeführt, von diesen waren 13,1 Prozent positiv. Insgesamt wurden bisher 416'855 Impfungen ausgeführt.

Seit gestern Mittwoch wurden im Kanton Basel-Landschaft 397 zusätzliche Ansteckungen mit Co-vid-19 registriert. Seit der vergangenen Woche entspricht dies einem Plus von 2'351. Es befinden sich 3'158 positiv getestete Personen in Isolation, das sind 713 Personen mehr als vor einer Wo-che. 2'143 Personen sind aufgrund eines Kontaktes mit einer positiven Person in Quarantäne, das sind 498 mehr als vor einer Woche. Insgesamt wurden bisher 416'855 Impfungen ausgeführt (plus 13'959 in 7 Tagen). Bisher wurden im Kanton Basel-Landschaft insgesamt 29’014 Auffrischimpfungen verabreicht.

Es befinden sich aktuell 69 Personen mit Covid-19 in einem Baselbieter Spital (8 Intensivstation, 61 Normalstation). Vor einer Woche waren es noch 65 Personen (7 Intensivstation, 58 Normalstation). Insgesamt beträgt das Total der Todesfälle 248 Verstorbene (+7 in 7 Tagen). Die Anzahl positiver Fälle der vergangenen 14 Tage pro 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner (14-Tage-Inzidenz) beläuft sich auf 1547,9 Neuansteckungen in dieser Zeitspanne.

Aktuell sind gegenüber der Vorwoche 47 positive Fälle bei Bewohnerinnen oder Bewohnern und 56 bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Alters- und Pflegeheimen bekannt. Bei öffentlichen und privaten Spitexorganisationen (Klientinnen und Klienten sowie Mitarbeitende) gibt es 37 positive Fälle gegenüber der Vorwoche.

In der vergangenen Woche (28. November bis 5. Dezember) haben total 52’059 Personen am Programm «Breites Testen Baselland» teilgenommen. Von den 6’868 Pools waren 232 positiv. Beim anschliessenden Depooling mit 2’617 Betroffenen wurden daraus 305 positive Personen festgestellt. In den Schulen wurden in den vergangenen sieben Tagen 754 positive Fälle bei Schülerinnen und Schüler registriert. Bei Lehrpersonen war es 104 Fälle.