Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / Coronavirus: Wochenbulletin zu den aktuellen Fallzahlen

Coronavirus: Wochenbulletin zu den aktuellen Fallzahlen

10.09.2020

Per heute Donnerstag, 10. September 2020, Stand 15 Uhr, registriert das Amt für Gesundheit Basel-Landschaft in der Summe seit dem 1. Juni 2020 total 243 positive Testergebnisse von Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Landschaft. Aktuell befinden sich 40 Personen in Isolation und 260 Personen in Quarantäne. In der Vorwoche wurden 2810 PCR-Tests durchgeführt, von diesen waren 1 Prozent positiv.

Von den 53 aktiven Fällen befindet sich aktuell niemand im Spital. Es befinden sich 40 Personen in Isolation[1], das sind 14 weniger als vor einer Woche, in Quarantäne befinden sich 260 Personen, das sind 219 weniger als vor einer Woche. 178 Personen in Quarantäne sind Reiserückkehrende. Seit Beginn der Pandemie im Kanton Basel-Landschaft Ende Februar 2020 wurden total 1086 positive Testergebnisse registriert. Diese Woche muss der Kanton Basel-Landschaft den ersten Todesfall seit Mitte Mai verzeichnen. Eine 88-jährige Frau ist an den Folgen von Covid-19 verstorben. Insgesamt beläuft sich das Total der Todesfälle auf 36 Verstorbene, 20 Männer und 16 Frauen.

Im weiteren Umfeld einer Kindertagesstätte in Sissach wurde ein Fall des neuen Covid-19-Virus nachgewiesen. Die Person hat sich in Isolation begeben und es geht ihr gut. Es gibt keinen Hinweis, dass es bei Kindern oder Betreuungspersonen eine Ansteckung gegeben hat. In Absprache mit dem kantonsärztlichen Dienst sind aus diesem Grund keine Massnahmen für den Kita-Betrieb nötig.

Bei einer Lehrperson, welche sowohl in der Primarschule Gelterkinden als auch in den Kindergärten Maisprach und Buus unterrichtet, wurde das neue Coronavirus nachgewiesen. Nach eingehenden Abklärungen konnte bisher nicht eruiert werden, wie es zu der Infektion gekommen ist. Die Testergebnisse von engen Kontaktpersonen aus dem Lehrkörper waren alle negativ. An der International School Basel ISB in Reinach wurde ein Schüler mit einem positiven Testergebnis gemeldet. Es wurden keine Massnahmen angeordnet, weil ein strenges Schutzkonzept vorhanden ist und eingehalten wird.

Eine Mitarbeiterin der Spitex in Aesch wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Es besteht kein Zusammenhang mit früheren Ansteckungen in diesem Umfeld. Die Frau hat sich mutmasslich im privaten Umfeld angesteckt.

Aktuell sind uns keine Fälle von Bewohnerinnen oder Bewohnern in Alters- und Pflegeheimen bekannt.

Die aktuellen Fallzahlen finden Sie täglich ab ca. 14 Uhr hier


[1] Differenz zu den aktiven Fällen wegen unterschiedlichem Erhebungszeitpunkt.

Weitere Informationen.

Fusszeile