Coronavirus: Wochenbulletin zu den aktuellen Fallzahlen

10.12.2020

Per heute Donnerstag, 10. Dezember 2020, Stand 15 Uhr, registriert der Kantonale Krisen-stab Basel-Landschaft in der Summe seit dem 1. Juni 2020 total 7’303 positive Testergebnisse von Personen mit Wohnsitz im Kanton Basel-Landschaft. Aktuell befinden sich 2’046 Personen in Isolation. In der Vorwoche wurden 6’147 PCR-Tests durchgeführt, von diesen waren 17,2 Prozent positiv.

Seit gestern Mittwoch wurden im Kanton Basel-Landschaft 192 zusätzliche Ansteckungen mit Co-vid-19 registriert. Seit der vergangenen Woche entspricht dies einem Plus von 1’123. 2’046 positiv getestete Personen sind in Isolation, das sind 156 Personen mehr als vor einer Woche.

Seit Beginn der Pandemie im Kanton Basel-Landschaft Ende Februar 2020 wurden total 8’183 positive Testergebnisse registriert.

Es befinden sich aktuell total 71 Personen mit Covid-19 im Spital (63 Normalstation), 8 Personen auf der Intensivpflegestation (davon 4 beatmet).

Insgesamt erhöhte sich das Total der Todesfälle in der vergangenen Woche von 93 auf 99 Verstorbene. Bei den seit vergangener Woche verstorbenen sechs Personen handelt es sich um vier Frauen und zwei Männer im Alter von 77 bis 99 Jahren.
Die Anzahl positive Fälle der vergangenen 14 Tage pro 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner (14-Tage-Inzidenz) beläuft sich auf 709 Neuansteckungen in dieser Zeitspanne.

Durch die Abklärungs- und Teststation Feldreben in Muttenz wurden vergangene Woche 3443 Ab-striche vorgenommen. 2678 davon in der Station selber, bei Ausbruchsuntersuchungen in Alters- und Pflegeheimen 765. Gestern Mittwoch wurden in der Abklärungs- und Teststation Feldreben 735 Abstriche vorgenommen.

Aktuell sind gegenüber der Vorwoche zusätzlich 115 positive Fälle bei Bewohnerinnen oder Bewohnern verteilt in Alters- und Pflegeheimen bekannt. Bei öffentlichen und privaten Spitexorganisationen (Klientinnen und Klienten sowie Mitarbeitende) gibt es 10 positive Fälle mehr gegenüber der Vorwoche.

Aufgrund eines erhöhten Anstiegs der Fallzahlen hat der kantonsärztliche Dienst am vergangenen Sonntag bis zu den Weihnachtsferien Fernunterricht für das Primarschulhaus Neuallschwil angeordnet. Die anderen Schulhäuser der Primarschule Allschwil befinden sich weiterhin im Präsenzunterricht. Die Fallzahlen auf allen Stufen steigen aktuell. Bei gehäuften Auftreten von Fällen wer-den an einzelnen Schulen verschärfte Massnahmen umgesetzt.