«Breites Testen Baselland»: Wochenbulletin zu den aktuellen Zahlen

04.05.2021

In der vergangenen Woche haben über 42'000 Personen aus Schulen, Gesundheitsinstitutionen und Betrieben beim Breiten Testen Baselland mitgemacht. Ihre Speichelproben wurden im Labor in Muttenz auf das Coronavirus untersucht. Durch die wöchentlichen Tests können Personen herausgefiltert werden, die sich gesund fühlen, aber trotzdem das Virus in sich tragen und damit andere Menschen anstecken können. Das Programm leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie.        

Testen in Schulen
In der Woche vom 26. bis 30. April 2021 wurden insgesamt 2764 Pools ausgewertet (entspricht 2764 Schulklassen). Das sind 32’418 Einzelproben. 36 Pools waren positiv, davon betroffen waren 536 Personen. Im Anschluss wurden 53 Personen beim Einzeltest (sogenanntes Depooling) positiv auf das Coronavirus getestet und mussten sich in Isolation begeben.
Die Positivitätsrate liegt bei den Schulen in der erwähnten Woche bei 1,6 Promille, d.h. pro tausend getesteten Personen wurden 1,6 Infektionen festgestellt.

Anlässlich des Depoolings konnten sich auch Angehörige und enge Kontakte testen lassen. Durchschnittlich wurde aus dem Umfeld pro positiv getesteten Schüler/Schülerin/Lehrperson jeweils eine weitere Person positiv getestet und musste sich ebenfalls in Isolation begeben.

Testen in Gesundheitsinstitutionen

Am Programm nehmen alle Spitäler im Kanton Basel-Landschaft (KSBL, Privatspitäler und das UKKB) und 32 Alters- und Pflegeheime teil. In der Woche vom 26. bis 30. April 2021 wurden 1000 Pools ausgewertet, das entspricht 3’951 Einzelproben. 5 Pools waren positiv, davon betroffen waren 20 Personen. 2 Personen wurden beim anschliessenden Einzeltest positiv auf das Coronavirus getestet und mussten sich in Isolation begeben. Damit liegt die Positivitätsrate bei den Gesundheitsinstitutionen bei 0,7 Promille, d.h. pro tausend getesteten Personen wurden 0,7 Infektionen festgestellt.

Testen in Unternehmen
In der Woche vom 26. April bis 30. April 2021 nahmen rund 200 Betriebe und KMU’s an den wöchentlichen Testungen teil. 661 Pools wurden ausgewertet, das entspricht 5’980 Einzelproben. 4 Pools waren positiv, davon betroffen waren 40 Personen. 6 Personen wurden beim anschliessenden Einzeltest positiv auf das Coronavirus getestet und mussten sich in Isolation begeben. Damit liegt die Positivitätsrate bei den Mitarbeitenden der teilnehmenden Unternehmen bei 1,0 Promille, d.h. pro tausend Tests wurde eine Infektion festgestellt.
 
Weiterführende Informationen finden Sie im Internet auf http://www.bl.ch/massentest
Die aktuellen Zahlen zum Breiten Testen Baselland finden Sie hier.
Beim «Breiten Testen Baselland» werden lediglich Personen ohne Symptome erfasst, die ihrem gewohnten Alltag nachgehen, nicht aber Personen, die sich aufgrund von Symptomen einem Covid-Test unterziehen.