Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Ausgezeichnete Regionalprodukte

28.09.2015

Basel-Stadt und Basel-Landschaft blicken auf einen erfolgreichen Auftritt am Schweizer Wettbewerb der Regionalprodukte zurück.



Unter dem Motto „Genuss aus Stadt und Land – Délices de Ville et Campagne“ präsentierten sich die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft gemeinsam als Ehrengastkantone des Schweizer Wettbewerbs der Regionalprodukte am 26. und 27. September in Delémont, mit grossem Erfolg: 13 Produkte aus der Region wurden von der Jury mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. 39 Produkte aus den beiden Kantonen haben am Wettbewerb mitgemacht. Am 7. November 2015 am Jura-Markt in der Basler Markthalle erhalten die fünf besten Produkte des gesamten Wettbewerbs den Exzellenzpreis.

Der erfolgreiche Auftritt der beiden Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft wurde durch die Auszeichnung von insgesamt 13 hervorragenden Regionalprodukten aus den beiden Basel gekrönt, mit zwei Goldmedaillen, sechs Silbermedaillen und fünf Bronzemedaillen. Die beiden Goldmedaillen gingen an die Familie Thommen vom Biohof Dangern für den Urdinkel-Kernotto sowie an die Familie Müller aus Blauen für das Hagenbuttenkernöl.

Die Organisatoren der bikantonalen Präsentation waren mit dem Auftritt sehr zufrieden: „Es ist uns gelungen, gemeinsam mit den Produzenten zu zeigen, dass die beiden Kantone qualitativ hochstehende Regionalprodukte zu bieten haben. Das gibt uns Schub, künftig verstärkt auf Qualität und Vielfalt aus der Region zu setzen“, bilanziert Projektleiter Lukas Kilcher, Leiter des Landwirtschaftlichen Zentrums Ebenrain. Den Stand der beiden Basel hatten die Regierungsräte Thomas Weber (BL) und Christoph Brutschin (BS) am Samstag im Beisein von Bundesrat Johann Schneider-Ammann sowie verschiedenen National- und Ständeräten eröffnet.

Läckerli und frische Früchte
Am Stand fanden insbesondere die Basler Läckerli und die frischen Baselbieter Früchte grossen Anklang. Auch das Getränkeangebot mit Säften und Bier aus der Region kam bei den Besucherinnen und Besuchern gut an. Neben Sehenswürdigkeiten aus den beiden Kantonen zeigte die Standgestaltung verschiedene Produktions- und Absatzformen von Regionalprodukten. Damit konnten die beiden Kantone nicht nur einen visuellen, sondern auch einen thematischen Beitrag zum Schweizer Wettbewerb der Regionalprodukte leisten.

351 prämierte Produkte
Der Schweizer Wettbewerb der Regionalprodukte wurde zum sechsten Mal ausgetragen. Die Organisatoren zählten 15‘000 Besucher. Für den diesjährigen Wettbewerb wurden erstmals über 1000 Produkte aus der ganzen Schweiz eingereicht, davon wurden 351 Produkte von 113 Juroren mit Medaillen ausgezeichnet. Aus den prämierten Produkten wird pro Kategorie nun noch je ein Produkt erkoren, das am Samstag, 7. November 2015, um 11.00 Uhr, anlässlich des Juramarkts in der Basler Markthalle den Exzellenzpreis erhalten wird.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile