Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / „Tandem 50 plus“ – Mit Mentoring zurück in den Arbeitsmarkt

„Tandem 50 plus“ – Mit Mentoring zurück in den Arbeitsmarkt

23.05.2016
Am 30. Mai 2016 berichten ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren von Ihren Erfahrungen in der Begleitung von über 50-jährigen Stellensuchenden. Regierungsrat Thomas Weber eröffnet um 18 Uhr den Informationsabend in der Kantonsbibliothek Liestal.

Unter der Schirmherrschaft von BENEVOL Baselland und finanziert aus Mitteln der Arbeitslosenversicherung durch das KIGA Baselland startete am 1. Oktober 2015 das Programm „Tandem 50 plus“. Hierbei stellt eine berufserfahrene und gut in der Arbeitswelt verankerte Persönlichkeit als Mentorin oder Mentor ihre Zeit, ihr Wissen und ihr Kontaktnetz einem anderen Menschen zur Verfügung.

Als Team zielorientiert zur neuen Stelle
Insgesamt stehen den Tandems maximal vier Monate Zeit für die gemeinsame Stellensuche zur Verfügung. Da sowohl die bei RAV Baselland (Regionale Arbeitsvermittlungszentren) gemeldeten Stellensuchenden, wie auch die Mentorinnen und Mentoren sich freiwillig im Programm engagieren, kann die bisherige Bewerbungs- und Suchstrategie sehr zielgerichtet und auf gleicher Augenhöhe reflektiert sowie die Auftrittskompetenz und das berufliche Netzwerk optimiert werden.

Laut den Erfahrungen im Kanton St. Gallen, wo Tandem 50 plus vor zehn Jahren entwickelt und seither sehr erfolgreich durchgeführt wird, gestaltet sich die Zusammenarbeit im Tandem je nach Bedürfnis sehr unterschiedlich. Im Schnitt investiert der Mentor monatlich rund vier bis zehn Stunden in die Zusammenarbeit. Man trifft sich oder kommuniziert per Mail oder SMS. Mentorinnen und Mentoren sind Wegbegleiter, Mutmacher und nicht zuletzt auch Türöffner.

Berufserfahrene und gut vernetzte Mentorinnen und Mentoren gesucht
Gemäss Michèle Bowley, Geschäftsführerin von Tandem 50 plus, reichen die bereits fürs Mentoring gewonnenen 36 Führungspersonen, Coaches und Personalfachleute noch nicht aus, um die grosse Nachfrage bei den Stellensuchenden zu decken.

Über 50 Jährige sind zwar nicht häufiger von Erwerbslosigkeit betroffen als Jüngere, aber das Risiko der Langzeitarbeitslosigkeit ist deutlich höher und ihre Anstellungschancen sind geringer. Wer nicht hinnehmen möchte, dass Menschen über 50 keinen Platz mehr in der Arbeitswelt finden, etwas für andere tun und seine Lebens- und Berufserfahrung weiter geben möchte, ist an diesem Informationsabend richtig. Gesucht sind kontaktfreudige und flexible Mentorinnen und Mentoren mit einem guten Netzwerk, die offen und respektvoll Stellensuchende ab 50 begleiten möchten.

Eintritt kostenlos, Anmeldung erwünscht: info@tandem-baselland.ch , Telefon 061 717 14 60, www.tandem-baselland.ch .

Informationsanlass von Tandem50 plus am Montag, 30. Mai 2016, um 18 Uhr, Kantonsbibliothek Liestal

Weitere Informationen.

Fusszeile