Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / „Älter werden gemeinsam gestalten“

„Älter werden gemeinsam gestalten“

31.05.2012

Entwurf für ein kantonales Leitbild verabschiedet



Nach dem ersten Workshop Mitte Januar dieses Jahres trafen sich - auf Einladung von Regierungspräsident Peter Zwick - Vertreterinnen und Vertreter der Alterskonferenz Baselland (Graue Panther Nordwestschweiz, Kantonalverband der Altersvereine BL, Novartis Pensionierten-Vereinigung und Seniorenverband Nordwestschweiz) und des Gemeindeverbands Basellandschaftlicher Gemeinden sowie Fachpersonen der Direktionen der kantonalen Verwaltung vergangene Woche zu einem weiteren Workshop. Dieser wurde moderiert von Kommunikationsberater Iwan Rickenbacher.

Die Regierung hat sich zum Ziel gesetzt Ihre Senioren- und Alterspolitik umfassend und ganzheitlich auszurichten (vgl. Regierungsprogramm 2012-2015). Um den vielfältigen Formen des Alterns und der Generationenbeziehungen gerecht zu werden, braucht es ein neues, ganzheitliches Altersbild. Am zweiten Workshop konnte nun ein Entwurf verabschiedet werden, mit dem sich alle Beteiligten auf gemeinsame Leitlinien und Wirkungsziele in acht Handlungsfelder von Partizipation und lebenslangem Lernen über Wohnfragen und Mobilität  bis hin zu Dienstleistung und Pflege einigen konnten.

Als nächster Schritt wird der Entwurf im Rahmen einer Landratsvorlage allen Direktionen zur Stellungnahme vorgelegt und in einer externen Vernehmlassung an Gemeinden, Parteien und Organisationen versandt. Die Vernehmlassungfrist läuft voraussichtlich von Ende Juli bis Ende Oktober 2012. Danach wird das Leitbild "Älter werden gemeinsam gestalten" gegen Ende des Jahres von der Regierung zuhanden des Landrats verabschiedet werden.

Als zentrales Gremium bleibt weiterhin der Runde Tisch für Altersfragen aktiv, welcher sich, wenn das neue Leitbild dereinst von Landrat verabschiedet wurde, auch mit zu ergreifenden Massnahmen auseinandersetzen wird.

Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Basel-Landschaft, Informationsdienst

Auskünfte:
  • Gabriele Marty, Leiterin Abteilung Alter und Gesundheit der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion, Telefon 061 552 59 56
  • Dieter Wissler, Sprecher der Alterskonferenz Baselland,Telefon 061 766 93 33
Liestal, 30. Mai 2012

Weitere Informationen.

Fusszeile