Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion / Medienmitteilungen / 18 neue Baselbieter Jägerinnen und Jäger

18 neue Baselbieter Jägerinnen und Jäger

22.05.2017
Bild Legende:
Diplomübergabe durch Thomas Weber, Markus Weber, Pascal Cueni. Bild AfW

Ende März haben die Jagdprüfungen 2017 stattgefunden. Von 20 Anwärterinnen und Anwärtern haben 18 die Prüfung mit Erfolg bestanden. Diese Jungjägerinnen und Jungjäger haben am Freitag ihre Diplome erhalten.

18 Jungjägerinnen und Jungjäger haben am Freitagnachmittag, 19. Mai 2017, im Schloss Ebenrain in Sissach ihr Diplom erhalten. Dies in Anwesenheit von Regierungspräsident Thomas Weber, Vorsteher VGD und Jagddirektor Kanton Basel-Landschaft, Pascal Cueni, Präsident Jagd Baselland, Ueli Meier, Leiter Amt für Wald beider Basel, Holger Stockhaus, Jagdverwalter BL, Markus Weber, Präsident der Jagdprüfungskommission sowie weiteren Mitgliedern der Jagdprüfungskommission Kanton BL. Die Diplomübergabe fand erstmals im Rahmen einer Diplomfeier im Schloss Ebenrain statt. Bisher wurden die Diplome jeweils an der Generalversammlung von JagdBaselland übergeben. Die Feier im Schloss Ebenrain wurde von den Jagdhornbläsern der Bläsergruppe Farnsburg musikalisch umrahmt.

Die Jungjägerinnen und Jungjäger haben im März die theoretischen Prüfungen in den Fächern Jagdrecht, Haarwild, Federwild und geschützte Vögel, Jagdhunde, Jagdkunde, Lebensraumkunde, Wildbiologie und Wildtierkrankheiten sowie Wildbrethygiene absolviert. Die theoretisch-praktische Waffenhandhabungs- und Schiessprüfung hatte bereits im Herbst 2016 stattgefunden. Die 18 neuen Jägerinnen und Jäger sind jetzt berechtigt in einem Jagdverein oder in einer Jagdgesellschaft Pächterin oder Pächter zu werden oder im Herbst als Gast an einer Bewegungsjagd teilzunehmen.

Weitere Informationen.

Fusszeile