Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Dusch- und Badewasser

Badewasser Flussbadewasser

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Öffentliche Bäder

Die öffentlich zugänglichen Schwimmbäder und Therapiebäder werden regelmässig durch das Trink- und Badewasserinspektorat überprüft. Hygiene, Wasseraufbereitung und Wartung der technischen Einrichtungen sind bei den Inspektionen Schwerpunkte.
Die Betreiber / Betreiberinnen von Schwimmbädern müssen mehrmals täglich das Badewasser auf die wichtigsten Parameter kontrollieren. Zusätzlich sind sie im Rahmen der Selbstkontrolle  verpflichtet das Wasser auf die mikrobiologische Belastung zu prüfen.

Flussbadewasser

In Anlehnung an die Beurteilung von Badegewässern des Bundesamt für Umwelt (BAFU) wird das Flusswasser an beliebten Badestellen auf die Indikatorkeime E. coli und Enterokokken untersucht, die eine Verunreinigung mit Fäkalbakterien anzeigen.

Das Wasser ausgewählter Flüsse im Kanton Basel-Landschaft wird während der Badesaison regelmässig untersucht.

Grundsätzlich gilt:

Unterhalb von ARA-Einleitungen sollte nicht gebadet werden, da dort die gereinigten Abwässer eingeleitet werden, die mikrobiologisch belastet sein können. Je näher sich eine Badestelle bei einer ARA befindet, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Badewasserqualität beeinflusst wird.

Es sei zudem darauf hingewiesen, dass nach längeren oder intensiven Niederschlägen die Wasserqualität in der Regel schlechter ist. Neben den Abwasserreinigungsanlagen tragen vor allem oberflächliche Abschwemmungen und Entlastungswasser aus den Kanalisationen zur mikrobiologischen Verunreinigung bei. Die Wasserqualität bessert sich in der Regel nach wenigen Tagen.

 

Weitere Informationen.

Fachauskunft

Ferdinand Reng
Trink- und Badewasserinspektor
T: 061 552 20 30
ferdinand.reng@bl.ch

 

Untersuchungsresultate

Fusszeile