Navigieren auf Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Natur / Naturschutz / Natur im Siedlungsraum

Natur im Siedlungsraum

Hausrotschwanz, Mauerraute, Stubenfliege, Gartenhummel, Turmfalke, Strassentaube - diese Artnamen weisen darauf hin, dass es viele Pflanzen- und Tierarten gibt, die sich an das Leben im Siedlungsgebiet angepasst haben. Das Siedlungsgebiet bietet nämlich viele Lebensräume, die sich mit natürlichen Lebensräumen vergleichen lassen. Eine Mauerspalte entspricht einer Felsnische, ein Estrich einer trockenen Höhle, Parkplätze mit Schotterrasen einer Kiesbank, ein begrüntes Flachdach einem Felsrasen, alte Parkanlagen einem Waldboden und Strassenböschungen einer Fett- oder gar Magerwiese. Auf engstem Raum findet man also unter Umständen sehr viele verschiedene Lebensräume. Die Artenvielfalt im Siedlungsgebiet ist deshalb häufig höher als im Landwirtschaftsgebiet, wo die verschiedenen Lebensraumtypen meist sehr viel weiter auseinander liegen.

Immer wieder gehen Lebensräume im Siedlungsgebiet verloren - Brachland wird überbaut, eine Gebüschgruppe für eine neue Zufahrtsstrasse entfernt oder ein Kiesparplatz durch einen Asphaltbelag ersetzt. Die Strukturvielfalt im Siedlungsgebiet droht durch die immer intensivere Nutzung stark zu verarmen. Diese Verarmung soll durch gezielte Sicherung oder Neuschaffung von naturnahen Strukturen gebremst bzw. kompensiert werden. Diese Kompensation wird als "Ökologischer Ausgleich" bezeichnet.

Die Abteilung Natur und Landschaft sorgt bei der Prüfung von Bauvorhaben und Planungen für die Sicherstellung bzw. die Umsetzung von ökologischen Ausgleichsmassnahmen und ökologischen Vernetzungsachsen. Bestehende bedeutsame Naturobjekte wie magere Böschungen, wertvolle Einzelbäume, Hecken etc. sollen möglichst erhalten und gefördert werden.

Weitere Informationen.

Adresse

Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Lageplan
 
Tel. 061 552 21 21
Fax 061 552 21 55

 
Telefonzentrale
07.45 - 11.45 und 13.30 - 16.30 Uhr

Kontaktstellen

Fusszeile