Navigieren auf Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Natur / Artenförderung / Kleine Säuger- Koordinationsstelle

Kleine Säuger- Koordinationsstelle

Bild Legende:

Die Koordinationsstelle wird von Cristina Boschi geführt. Sie initiiert und leitet Förderprojekte für kleine Säugetiere. Zu den Zielarten gehören Igel, Wasserspitzmaus, Sumpfspitzmaus, Hauspitzmaus, Feldspitzmaus, Gartenschläfer, Haselmaus, Iltis, Hermelin und Mauswiesel. Ausserdem koordiniert und sorgt sie für den Informationsaustausch bezüglich der Förderung kleiner Säugetiere.

Die Koordinationsstelle berät Behörden, Land- und Forstbewirtschafter, Naturschutzorganisationen und weitere Akteure in der Landschaft über den Schutz und die Förderung der kleinen Säugetiere im Kulturland, an den Gewässern, im Wald bzw. in der Siedlung sowie in den Wildtierkorridoren. Sie unterstützt fachlich die Öffentlichkeitsarbeit und gibt Auskunft bei deren Anfragen zur Förderung der Zielarten. Ferner beteiligt sie sich an Weiterbildungen und Exkursionsanlässen, die direkt oder indirekt die kleinen Säugetiere und deren Förderung betreffen.

Kontaktangaben für Auskünfte und Beratung:

Cristina Boschi
Sattelmätteliweg 4
5722 Gränichen
062 842 21 47

Weitere Informationen.

Adresse

Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft,
Natur und Ernährung
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Lageplan
 
Tel. 061 552 21 21

 
Telefonzentrale
07.45 - 11.45 und 13.30 - 16.30 Uhr

Kontaktstellen 

Fusszeile