Navigieren auf Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Landwirtschaft / Tierzucht und Viehabsatz

Tierzucht und Viehabsatz

Viehschauen

Bild Legende:
Die Schauen sollen als Schaufenster für Präsentation und Vergleich der besten und schönsten Kühe einer Region, unterteilt nach Rassen, genutzt werden.
Die Regionalschauen sollen Treffpunkte für das Fachpublikum sein, traditionelle Werte erhalten und die Landwirtschaft der Bevölkerung näher bringen. 

 

Schlachtviehmärkte

Der Kanton organisiert und fördert den Viehabsatz mit Schlachtviehmärkten.
 

Grossvieh 

 
Organisation
Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung (Organisation und Abrechnung) in Zusammenarbeit mit der Proviande (Einschätzung der Tiere und Auszahlung der Guthaben). Der Kanton übernimmt zudem die Miete und Unkosten des Marktplatzes.
 
Marktorte, -daten
Hölstein jeden Monat (siehe Marktprogramm )
 
Tierkategorien
Grosses Schlachtvieh aller Kategorien und Jungvieh zur Weitermast ab fünf Monaten.
 
Ausschreibung / Anmeldung
Wöchentliche Ausschreibung in der BauernZeitung.
Anmeldungen per Mail ronny.schweizer@bl.ch, per Telefon 061 552 21 15, per Fax 061 552 21 55 oder per Anmeldeformular bis 8 Tage vor dem Markt an das Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung, Tierzucht & Viehabsatz, Ebenrainweg 27, 4450 Sissach.
 
Beitrag
Markttransportbeitrag von Fr. 80.-- pro Tier
 
Bedingungen
  • Das Tier stand vor dem Markt mind. 1 Monat im Betrieb des Verkäufers;
  • 2 TVD-Ohrmarken und ein Begleitdokument für jedes Tier;
  • Das Tier wurde versteigert oder zugeteilt und mit Protokoll abgerechnet;
  • Tieren mit schlechtem Allgemein- oder Pflegezustand kann der Marktbeitrag verweigert werden.
Ablauf
Die Tiere werden nach Eintreffen auf dem Markt nummeriert und in dieser Reihenfolge auch zur Einschätzung und Versteigerung vorgeführt.
Die Tiere können aber jeder Zeit gewogen werden
Dieser Ablauf bringt für den Marktverlauf folgende Vorteile:
  • Lieferanten, die früh auf dem Markt erscheinen, können auch frühzeitig ihre Tiere zur Einschätzung und Versteigerung bringen.
  • Lieferanten, die später Erscheinen, wissen, dass sie Wartezeit in Kauf nehmen müssen.
  • Im Warteraum vor der Einschätzung sind dadurch immer nur wenige Tiere, was die Unfallgefahr bedeutend verringert.
 
Schafe 

Die Schlachtschafmärkte werden öffentlich ausgeschrieben. Die Administration erfolgt durch den Ebenrain. Die Schafhalter werden direkt angeschrieben und erhalten ein Anmeldeformular zugestellt.

Beginn der Einschätzung und Vermarktung der Tiere ist wie gewohnt ab 08.00 Uhr auf dem Marktplatz in Hölstein.

Es werden wie bisher folgende Kategorien übernommen:
- LA schlachtreife Lämmer
- SM Mutterschafe / Widder
- WP Weidelämmer 

Kranke, oder Tiere von sehr schlechter Qualität werden nicht übernommen. 

Ablauf des Marktes

Die Tiere werden durch die Proviande-Experten taxiert und gekennzeichnet, anschliessend gewogen und versteigert. Die Auszahlung der Erlöse erfolgt per Überweisung oder bar. Die Bezahlung muss immer mit dem Käufer abgeklärt werden, bevor der Markt verlassen wird. Bitte aktuelle Einzahlungsscheine mitbringen. Der Unkostenbeitrag inkl. Waaglohn beträgt CHF 2.00 pro Schaf und wird vor Ort eingezogen.

Anmeldung

Die Tiere müssen bis spätestens Montagmittag eine Woche vor dem Markt angemeldet werden.

  

Remontierungsbeiträge

Der Kanton Baselland entrichtet an Käufer junger Kühe und trächtiger Rinder der Milchviehrassen einen Remontierungsbeitrag. Damit wird der Zukauf resp. die Aufzucht im Berggebiet unterstützt. Der Beitrag beträgt Fr. 250.-- pro Tier. Die Bedingungen für den Erhalt eines Remontierungsbeitrages sind auf der Rückseite des Gesuchsformulars aufgedruckt.
 

Weitere Informationen.

Adresse

Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft,
Natur und Ernährung
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Lageplan
 
Tel. 061 552 21 21
Fax 061 552 21 55

 
Telefonzentrale
07.45 - 11.45 und 13.30 - 16.30 Uhr

Kontaktstellen

Kontaktperson

Ronny Schweizer

Fusszeile