Navigieren auf Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Landwirtschaft / Pflanzenschutzdienst / Meldepflichtige Schadorganismen / Asiatischer Laubholzbockkäfer

Asiatischer Laubholzbockkäfer

Der Asiatische Laubholzbockkäfer (Anoplophora glabripennis) befällt verschiedenste Laubholzarten und kann befallene Laubholzbäume innert weniger Jahre zum Absterben bringen.

Erkennungsmerkmale

Der schwarze Käfer hat über den ganzen Körper verteilt helle Flecken. Der Körper ist 25-35mm lang (ohne Fühler). Die Fühler sind segmentiert und bis zu 80mm lang. Der Asiatische Laubbockkäfer fliegt von April bis Oktober und hat einen zweijährigen Lebenszyklus. Bei warmen Temperaturen kann er wenige hundert Meter fliegen.

Da es in der Schweiz auch einheimische Bockkäfer gibt, die dem asiatischen Laubholzbockkäfer ähnlich sehen, ist die Verwechslungsgefahr relativ gross. Um eine Verwechslung zu vermeiden, kann die Bestimmungshilfe für den asiatischen Laubholzbockkäfer vom BAFU genutzt werden.

Massnahmen

Die wichtigste vorbeugende Massnahme ist das Verhindern der Einschleppung durch den Import. Es gilt daher eine Meldepflicht für den Import bestimmter holzverpackter Warengruppen.
Einfuhrbestimmungen für Waren in Holzverpackungen vom BAFU

Bei einem Verdachtsfall informieren Sie umgehend den kantonalen Pflanzenschutzdienst. Gehen Sie dabei folgendermassen vor:

  • Käfer wenn möglich einfangen und in geschlossenem Behälter aufbewahren
  • Käfer fotografieren und auf Verwechslungsmöglichkeiten prüfen
  • Rasche telefonische Meldung an den kantonalen Pflanzen- oder Waldschutzdienst

Befallene Pflanzen müssen gefällt und verbrannt werden. Potentielle Wirtspflanzen können nach einer Güterabwägung in einem bestimmten Perimeter ebenfalls gefällt werden. Diese Massnahmen werden durch den Eidgenössischen Pflanzenschutzdienst EPSD und die kantonale Wald- und Pflanzenschutzstelle angeordnet.

Weitere Informationen.

Adresse

Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft,
Natur und Ernährung
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Lageplan
 
Tel. 061 552 21 21
Fax 061 552 21 55

 
Telefonzentrale
07.45 - 11.45 und 13.30 - 16.30 Uhr

Kontaktstellen

Eleonor Fiechter

Fusszeile