Navigieren auf Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Landwirtschaft / Pflanzenschutzdienst / Gewässerschutz

Gewässerschutz

Saubere Gewässer sind für die Landwirtschaft eine wichtige Ressource. Daher muss stets darauf geachtet werden, dass beim Einsatz von Pflanzenschutzmittel weder Grund- noch Oberflächengewässer belastet werden. Dies gilt beim Füllen und Ausbringen, wie auch bei der Reinigung der Spritzgeräte. Wirkstoffe mit Anwendungsbeschränkungen sind in der Gewässerschutzordnung aufgelistet.

Gewässerabstände

Pufferstreifen und mittelbezogene Abstände
Werden Pflanzenschutzmittel eingesetzt, bei welchen Drifteinträge ein Risiko für Wasserorganismen oder Nichtzielarthropoden darstellen, muss entlang von Oberflächengewässern und Biotopen eine unbehandelte Pufferzone eingehalten werden. Pflanzenschutzmittel welche dies betrifft sind mit dem Sicherheitshinweis "SPe 3" versehen:

  • SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte Pufferzone von (genaue Angabe des Abstandes) zu Oberflächengewässern einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert werden.
  • SPe 3: Zum Schutz von Nichtzielarthropoden vor den Folgen von Drift eine unbehandelte Pufferzone von (genaue Angabe des Abstandes) zu Biotopen (gemäss Art. 18a und 18b NHG) einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert werden.

 Merkblatt AGRIDEA zu Pufferstreifen richtig bemessen und bewirtschaften

Grundwasserschutz-Zonen

Diese Zonen (S1 - S3) wurden ausgeschieden, um die öffentlichen Trinkwasserfassungen vor Verunreinigungen, wie Mikroorganismen, Nitrat oder Pflanzenschutzmittelrückständen zu schützen. Informationen zu betroffenen Zonen und Auflagen zu den Schutzzonen können bei der zuständigen Gemeindeverwaltung eingeholt werden. Die gesetzliche Grundlage finden sich im BLW-Dokument Anwendungsverbote für Pflanzenschutzmittel in den Grundwasserschutzzonen S1, S2 und Sh.

Weitere Informationen.

Adresse

Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft,
Natur und Ernährung
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Lageplan
 
Tel. 061 552 21 21
Fax 061 552 21 55

 
Telefonzentrale
07.45 - 11.45 und 13.30 - 16.30 Uhr

Kontaktstellen

Eleonor Fiechter

Fusszeile