Navigieren auf Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft, Natur und Ernährung

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Landwirtschaft / Meliorationen / Wegebau

Wegebau

Bild Legende:
Bild Legende:

Gerne geben wir Ihnen Auskunft zur Beitragsberechtigung von Sanierungen und Ausbaumassnahmen an landwirtschaftlichen Güterwegen und informieren Sie über das Meliorationsverfahren.

Unter „Unterhalt und periodische Wiederinstandstellung“ finden Sie hilfreiche Informationen rund um dieses Thema. Für den laufenden Unterhalt und die periodische Wiederinstandstellung von Wegen können keine Beiträge gesprochen werden.

Normalien: 

Die Dimensionierung von Flurwegen richtet sich in der Regel nach den einschlägigen Strassenbaunormen sowie nach den Grundsätzen für die Subventionierung von Bund und Kanton. Gewisse Normen enthalten Angaben, die bei Meliorationen keine Anwendung finden.

Im Kanton Basel-Landschaft sind schwere Böden (Opalinus Ton bzw. Löss) und felsiger Untergrund häufig. In beiden Fällen ist besonderes Augenmerk auf möglichen Wasserzufluss in die Fundationsschicht und somit auf die Tragfähigkeit und Frostsicherheit zu legen. Dies gilt insbesondere für Hartbelagswege.

In begründeten Fällen kann von den nachfolgenden Normalien abgewichen werden.

Projektierungshilfen:

Die Wahl der Deckschicht ist in der Broschüre „Unterhalt von landwirtschaftlichen Güterwegen“ auf S. 6 ausführlich beschrieben. Der beitragsberechtigte Ausbaustandard richtet sich nach den Grundsätzen des Bundes.

Weiteres:

Weitere Informationen.

Adresse

Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft,
Natur und Ernährung
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Lageplan
 
Tel. 061 552 21 21
Fax 061 552 21 55

 
Telefonzentrale
07.45 - 11.45 und 13.30 - 16.30 Uhr

Kontaktstellen

Fusszeile