Ausbildungswege Landwirt/in

Die Ausbildungswege für den Beruf Landwirt/in sind vielfältig. Die Lehre Landwirt/in kann den Voraussetzungen und der bisherigen beruflichen Laufbahn angepasst oder im Bereich Biolandbau vertieft werden. Die folgenden Ausbildungswege im Berufsfeld Landwirtschaft können eingeschlagen werden:

Bild Legende:

Der reguläre Ausbildungsgang Landwirt/in EFZ umfasst eine dreijährige Grundausbildung auf dem Lehrbetrieb und der Berufsfachschule.
Broschüre Landwirt/in EFZ in Erstausbildung

Wer schon eine abgeschlossene Erstausbildung vorweist, kann die Lehre Landwirt/in EFZ auch in zweijähriger verkürzter Form als Zweitausbildung oder in berufsbegleitender Nachholbildung absolvieren.
Broschüre Landwirt/in EFZ in Zweitausbildung
Broschüre Landwirt/in EFZ in berufsbegleitender Nachholbildung

Möchten Sie sich auf den Bereich Biolandbau spezialisieren? Die Ausbildung Landwirt/in EFZ kann auch mit der Spezialrichtung Biolandbau vertieft werden.
Broschüre EFZ-Zusatz Biolandbau

Mit einem Fokus auf praktische Fähigkeiten kann ins Berufsfeld auch im eidgenössische Berufsattest eingestiegen werden. Die Ausbildung zum Agrarpraktiker/in EBA dauert zwei Jahre und findet sowohl auf dem Lehrbetrieb als auch an der Berufsfachschule statt.

Adresse

Ebenrain-Zentrum für Landwirtschaft,
Natur und Ernährung
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Lageplan
 
Tel. 061 552 21 21

 
Telefonzentrale, Schalter, Empfang
07.45 - 11.45 und 13.30 - 16.30 Uhr

Kontaktstellen