Navigieren auf Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Bildung und Beratung / Landwirtschaftliche Ausbildung

Landwirtschaftliche Ausbildung

Ausbildung Landwirt / Landwirtin

Praktische Ausbildung am Ebenrain - Einstellung einer Düse
Bild Legende:
 

Landwirtschaftliche Grundbildung

Dauer der landwirtschaftlichen Grundbildung: 3 Jahre
 
Persönliche Voraussetzungen
- Freude an der Natur, an Pflanzen und Tieren
- Technisches Interesse und Verständnis
- Bereitschaft stets Neues zu lernen und anzuwenden
- Gute Gesundheit und handwerkliches Geschick
 

Landwirtschaftliche Praxis

Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt unter Anleitung von diplomierten Lehrmeistern während drei Jahren auf anerkannten Lehrbetrieben. Dabei wird der Lehrbetrieb in der Regel jährlich gewechselt.
 
  

Landwirtschaftliche Berufsfachschule

Während der drei Lehrejahre ist der Besuch der Berufsfachschule obligatorisch. In den ersten beiden Lehrjahren wird an einem Tag pro Woche unterrichtet. Im 3. Lehrjahr wird die Berufsfachschule an 23 Einzeltagen und während einem 15-wöchigen Blockkurs besucht.
 

Qualifikationsverfahren

Nach den ersten beiden Lehrjahren wird ein erster, praktischer Teil des Qualifikationsverfahrens (QV) vorgezogen. Nach dem dritten Lehrjahr erfolgt der zweite, praktische und theoretische Teil des QV und führt zum eidgenössisch anerkannten Fähigkeitsausweis (EFZ).
 

Landwirt/Landwirtin mit Zusatz Biolandbau

Am Ebenrain kann auch der Eidgenössische Fähigkeitsausweis mit Spezialausbildung Biolandbau erlangt werden.

 

Betriebsleiterschule

Nach wenigen Jahre Praxis können sich jüngere und ältere Landwirtinnen und Landwirte an der Betriebsleiterschule weiterbilden. Die Betriebsleiterschule ist auch notwendige Voraussetzung zum Ablegen der Meisterprüfung. Die Betriebsleiterschule wird berufsbegleitend durchgeführt und vom Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Wallierhof  (Riedholz, SO) organisiert. 
 

Berufsprüfung

Nach dem Besuch von Weiterbildungsmodulen und dem Bestehen der entsprechenden Modullernzielkontrollen kann der eidg. Fachausweis erlangt werden.
  

Meisterprüfung

Mit der Meisterprüfung wird die oberste Stufe der Ausbildung als Landwirt abgeschlossen.
  

Auskünfte

Kontaktperson: Dietrich Bögli, T 061 552 21 51

Weitere Informationen.

Adresse

Landwirtschaftliches Zentrum Ebenrain
Ebenrainweg 27
4450 Sissach

Lageplan
 
Tel. 061 552 21 21
Fax 061 552 21 55

 
Telefonzentrale
07.45 - 11.45 und 13.30 - 16.30 Uhr

Kontaktstellen

Fusszeile