Anmeldung beim RAV

Coronavirus: Die Anmeldung beim RAV und die Beratungsgespräche erfolgen zur Zeit ausschliesslich telefonisch. Die RAV sind für den Publikumsverkehr eingeschränkt geöffnet. Termine vor Ort können nur ausnahmsweise und nach telefonischer Vereinbarung stattfinden.

Wann und wo melde ich mich an?
Sind Sie von Stellenverlust betroffen oder bedroht, melden Sie sich am besten sofort beim für Sie zuständigen RAV an. Beim RAV erhalten Sie alle Informationen und Formulare, die es für die Anmeldung braucht.
Achtung: Eine rückwirkende Anmeldung zum Bezug von Arbeitslosenentschädigung ist nicht möglich. Melden Sie sich deshalb spätestens am ersten Tag Ihrer Arbeitslosigkeit an.

Halten Sie für die telefonische Anmeldung die folgenden Dokumente bereit: Personalausweis (ID oder Pass) und Sozialversicherungsausweis (AHV Karte), oder Krankenkassen-Versicherungskarte.

Für Ausländerinnen und Ausländer: Ausländerausweis.

Nebenstehend finden Sie die Links zu weiteren, für die Anmeldung benötigten Formularen.

Was geschieht danach?
Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie die Einladung zum Erstgespräch mit Ihrer Personalberaterin/ Ihrem Personalberater. Zusammen mit Ihrer Beratungsperson erarbeiten Sie eine Standortanalyse und darauf aufbauend einen Aktionsplan. Die Beratung ist darauf ausgerichtet Sie in die Lage zu versetzen, zielgerichtet und effizient eine neue Stelle zu suchen und zu finden.