Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

RAV Regionale Arbeitsvermittlungszentren

Coronavirus: Ab dem 1. September 2020 müssen Sie Ihre Arbeitsbemühungen wieder monatlich, spätestens bis am 5. Tag des Folgemonats beim RAV eingereicht haben. Der Schutz vor einer Ansteckung hat weiterhin hohe Priorität. Deshalb sind die RAV für den Publikumsverkehr eingeschränkt geöffnet und es herrscht eine Maskentrage-Pflicht. Die Anmeldungen erfolgen weiterhin ausschliesslich telefonisch. Beratungsgespräche werden eingeschränkt, nach vorheriger Vereinbarung, im RAV durchgeführt.

Neuanmeldungen beim RAV:

Für eine Neuanmeldung nehmen Sie spätestens am ersten Tag Ihrer Arbeitslosigkeit telefonisch Kontakt mit dem zuständigen RAV auf.
(weitere Infos siehe rechte Spalte)

Beratung

Damit wir uns trotz der Corona- Pandemie persönlich kennenlernen, führen wir das erste Beratungsgespräch mit Ihnen persönlich im RAV durch. Sie erhalten eine schriftliche Einladung, Der Termin erfolgt innert 15 Tagen nach Ihrer Anmeldung. Bitte beachten Sie, dass im RAV eine Maskentrage-Pflicht besteht.

Die weiteren Beratungstermine erfolgen in der Regel telefonisch.

Ihre Pflichten

  • Sie müssen sich aktiv um eine neue Stelle bemühen.
  • Ihre Bemühungen müssen Sie nachweisen. Den Nachweis Ihrer Arbeitsbemühungen müssen Sie monatlich spätestens am 5. Tag des Folgemonats beim RAV einreichen. Wir empfehlen Ihnen, die Arbeitsbemühungen online zu erfassen. So ist die rechtzeitige Übermittlung ans RAV sichergestellt. Fragen Sie Ihr RAV, oder informieren Sie sich hier.
  • Im Krankheitsfall müssen Sie ein Arztzeugnis ab dem 4. Tag der Arbeitsunfähigkeit einreichen
  • Alle Informationen über Ihre Rechte und Pflichten finden Sie unter http://rav.bl.ch

 

Weitere Informationen.

Fusszeile