Was tun bei Corona-Infektion?

Das Testergebnis positiv getesteter Personen mit Wohn- oder Aufenthaltsort im Kanton Basellandschaft geht an das Contact Tracing Team des Kanton Baselland. Sowohl die positiv Getesteten als auch deren engen Kontaktpersonen erhalten einen Anruf und eine E-Mail mit Links zu wichtigen Formularen.

 Sollten Fragen aufkommen, steht das Contact Tracing Team über die Kantonale Hotline gerne zur Verfügung, um diese Fragen zu klären. 

Contact Tracing Kanton Basellandschaft

Telefon: +41 61 522 25 25

E-Mail: ct-covid19@bl.ch

Isolation

Bei einem positiven SARS-CoV-2-Test werden Sie durch die testausführende Person oder Institution benachrichtigt. Sie müssen umgehend in Isolation und jeden Kontakt zu anderen Personen vermeiden. Falls Sie mit anderen im gleichen Haushalt leben: Richten Sie sich alleine in einem Zimmer ein.

Anweisungen zur Isolation BAG

 Information der engen Kontaktpersonen

Melden Sie sich umgehend und selbstständig bei Ihren engen Kontaktpersonen und informieren Sie diese. Durch Ihre Mithilfe unterstützen Sie das rasche Unterbrechen von weiteren Ansteckungen.

Quarantäne für enge Kontaktpersonen

Ihre engen Kontaktpersonen müssen für 10 Tage in Quarantäne. Sollten keine Symptome bis zum 7. Tag der Quarantäne auftreten, kann diese vorzeitig beendet werden.  

Verkürzung der Quarantänedauer

Die 10-tägige Quarantäne kann vorzeitig beendet werden, wenn:

  •  Sie symptomfrei sind;
  •  ab dem 7. Quarantäne-Tag einen Antigen-Schnelltest oder einen PCR-Test durchführen lassen;
  •  das Resultat negativ ist. 

Dieser Test ist freiwillig; die Testkosten werden sowohl bei einem PCR-Test als auch einem Schnelltest vom Bund übernommen. Sie müssen dieses bei einer allfälligen Kontrolle vorweisen können.

Bis zum eigentlichen Ablauf der Quarantäne (10. Tag) müssen Sie jederzeit eine Gesichtsmaske tragen und den Abstand von 1,5 Metern gegenüber anderen Personen einhalten, ausser Sie halten sich zuhause auf. Bei einem positiven Test müssen Sie sich unverzüglich in Isolation begeben.

 

Keine Quarantänepflicht bei vollständig Geimpften und Genesenen Kontaktpersonen

 Unter folgenden Voraussetzungen sind Sie von der Kontaktquarantäne befreit:

  •  Falls Sie mit einem in der Schweiz zugelassenen mRNA-Impfstoff vollständig geimpft sind. Dies gilt während 12 Monaten ab der Verabreichung der zweiten Impfdosis.
  •  Falls Sie bereits eine bestätigte COVID-19-Infektion hatten, geheilt sind und eine Dosis eines in der Schweiz zugelassenen mRNA-Impfstoffes erhalten haben. Dies gilt während 12 Monaten ab der Verabreichung der Impfdosis. Als bestätigte COVID-19-Infektion gilt ein positives PCR- oder Antigen-Schnelltest-Resultat, ein oder eine ärztlich bestätigte Erkrankung bei Hospitalisierten gemäss Meldekriterien.
  •  Falls Sie von einer bestätigten COVID-19-Infektion genesen sind. Dies gilt während 6 Monaten ab dem 11. Tag nach Bestätigung Ihrer Ansteckung.

Definition Enger Kontakt

Ein Aufenthalt in unmittelbarer Nähe der infizierten Person mit einem Abstand von weniger als 1,5 Metern während mehr als 15 Minuten – ohne Schutzmassnahmen wie Maske oder Plexiglas – wird als enger Kontakt bezeichnet. Relevant sind alle engen Kontakte bis 48 Stunden vor Symptombeginn, oder sollte die infizierte Person keine Symptome gehabt haben, 48 Stunden vor ihrem Test.

Zusätzliche Hinweise für Personen, die positiv auf das neue Coronavirus (SARS-CoV-2) getestet wurden und zu Hause isoliert sind oder sich in Quarantäne begeben mussten.

Ansprechpersonen bei Verschlechterung des Gesundheitszustandes

 Bei Verschlechterung Ihres Gesundheitszustandes wenden Sie sich in erster Linie an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt. Falls sie oder er nicht erreichbar sein sollte, wenden Sie sich an die Medizinische Notrufzentrale (Tel. 061 261 15 15), in Notfällen an die Sanität (Tel. 144).

Hilfestellung bei Sorgen, Ängsten oder Problemen

Haben Sie Probleme des Zusammenlebens, Familienkonflikten, Zukunftsängsten, Überforderung und Angst infolge von Isolation/Quarantäne finden Sie psychologische Unterstützung unter 061 553 54 54 (Corona-Hotline der Psychiatrie Baselland) und via Notrufnummer 143 (die dargebotene Hand, rund um die Uhr verfügbar).

Tipps und Ideen für die gegenseitige Unterstützung in herausfordernden Lebenssituationen und Krisen sowie Informationen und Kontaktdaten zu Fach- und Beratungsstellen finden Sie unter fürenand.baselland.ch.

Kontakt halten via Mobile App COVID Care beider Basel

Es folgt eine tägliche Rückmeldung zu Ihrem Gesundheitszustand über eine mobile Applikation auf Ihrem Smartphone: Sie beantworten uns damit unkompliziert wenige Fragen zu Ihrem aktuellen Gesundheitszustand. Diese Daten werden dabei nicht auf Ihrem Mobilgerät gespeichert. Die App ist im Google Play Store (suchen Sie nach „COVID Care beider Basel“) und im Apple App Store (suchen Sie nach „COVID Care beider Basel“) zu finden.

 

Voraussetzungen zur Anmeldung in der App

Sie können sich in der App registrieren, wenn

  • Sie im Kanton Basel-Landschaft wohnhaft sind und
  • Sie positiv auf das Coronavirus  (SARS-CoV-2) getestet worden sind, oder wenn Sie Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten und
  • Sie vom Kantonsärztlichen Dienst Basel-Landschaft Zugangsdaten erhalten haben

Hinweis: Die Covid Care App ist ein freiwilliges Angebot des Kantonsärztlichen Dienstes. Die Registration in der App ist nicht verpflichtend.

Anleitung zur App

Die wichtigsten Punkte zur Anmeldung finden Sie in der Anleitung.

Fragen zum Datenschutz

Ihre Daten werden ausschliesslich vom Amt für Gesundheit Basel-Landschaft gesammelt, bearbeitet und ausgewertet. Dies geschieht auf der Grundlage des Epidemiengesetzes.

Einwilligung zur COVID Care App

Datenschutzerklärung zur COVID Care App

Download der App im Google Play Store

Mit dem Android Smartphone / Tablet kann der QR-Code eingescannt werden. Danach öffnet sich die Seite der App im Google Play Store.

Es kann auch mit dem Link auf die Seite der App im Google Play Store zugriffen werden: Zur App im Google Play Store

 

Download der App im Apple App Store

Mit dem iPhone / iPad kann der QR-Code eingescannt werden. Danach öffnet sich die Seite der App im Apple App Store. 

Es kann auch mit dem Link auf die Seite der App im Apple App Store zugriffen werden: Zur App im Apple App Store

Wenn Sie ein Ereignis (mehr als zwei positiv getestete Personen in einer Gemeinschaftseinrichtung) melden wollen oder sich über die dabei anfallenden weiteren Schritte informieren wollen, schreiben Sie eine E-Mail mit Schilderung des Sachverhalts an: kantonsarzt@bl.ch.

Corona-Hotline Baselland
061 552 25 25
(Montag bis Freitag: 08.30 bis 12.00 und 13.30 bis 17.30 Uhr, Wochenende: 09.00 bis 13.00 Uhr)

Unterstützung bei psychischer Belastung
061 553 54 54

Bundesamt für Gesundheit

Für die Bevölkerung

058 463 00 00 (6.00 bis 23.00 Uhr)

Für Reisende
058 464 44 88 (6.00 bis 23.00 Uhr)