Einreise in die Schweiz

Die Schweiz hat die Einreisebestimmungen der aktuellen epidemiologischen Lage angepasst. 

Seit dem 20. September 2021 gelten folgende Bestimmungen: Alle Personen die in die Schweiz einreisen, müssen ein Einreiseformular ausfüllen, unabhängig davon woher sie kommen und mit welchem Verkehrsmittel sie einreisen.

Wenn Sie älter als 16 Jahre alt und nicht geimpft oder genesen sind, müssen Sie zudem ein negatives Testergebnis (Antigen oder PCR) bei der Einreise vorweisen.

Diese nicht geimpften oder genesenen Reisenden ab 16 Jahren müssen vier bis sieben Tage nach der Einreise einen weiteren Test durchführen. Dieser ist kostenpflichtig (ab 11.10.2021). Das Resultat des zweiten Tests muss dem Kanton umgehend mitgeteilt werden. Es werde nur Zertifikate akzeptiert.

Bitte senden Sie dieses an: reisequarantaene@bl.ch

Bei einem positiven Testresultat begeben Sie sich bitte umgehend in Isolation. Sie werden vom Contact Tracing Baselland kontaktiert.

  1. Alle Einreisenden müssen ein ausgefülltes Einreiseformular vorweisen. Dies gilt unabhängig von ihrem Impfstatus, Ursprungsland und Reisemittel. Sie finden das Einreiseformular auf admin.ch.
  2. Wenn Sie vollständig geimpft sind oder in den letzten 6 Monaten eine Covid-19-Erkrankung durchgemacht haben und nachweisen können, müssen Sie bei der Einreise in die Schweiz nur das Einreiseformular ausfüllen. Sie sind von der Testpflicht ausgenommen. Als Nachweis gilt ein Genesenen-Zertifikat oder eine Bestätigung der Ansteckung einschliesslich Name und Adresse der bestätigenden Stelle (Teststelle, Ärztin oder Arzt, Apotheke, Spital) oder die Bestätigung der Aufhebung der Isolation oder ärztliche Bestätigung der Genesung von Corona.
  3. Wenn Sie nicht vollständig geimpft sind und keine in den letzten 6 Monaten durchgemachte Covid-19-Erkrankung nachweisen können, gilt neben der Einreiseformular-Pflicht auch die Testpflicht. Sie werden zu zwei Zeitpunkten aufgefordert, einen negativen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest vorzuweisen:
    1. Bei der Einreise: Machen Sie an Ihrer Abgangsdestination einen PCR-Test (nicht älter als 72h) oder Antigen-Schnelltest (nicht älter als 48h). Weisen Sie das Testergebnis zusammen mit dem ausgefüllten Einreiseformular bei der Einreise vor.
    2. Nach der Einreise: müssen Sie 4-7 Tage nach der Einreise einen weiteren PCR-Test oder Antigen-Schnelltest in der Schweiz durchführen. Dieser ist kostenpflichtig (ab 11.10.2021). Das Resultat des zweiten Tests muss dem Kanton umgehend mitgeteilt werden. Es werden ausschliesslich Zertifikate (negativer Test) anerkannt.

      Bitte senden Sie dieses an: reisequarantaene@bl.ch

      Bei einem positiven Testresultat begeben Sie sich bitte umgehend in Isolation. Sie werden vom Contact Tracing Baselland kontaktiert.

  • Von der Formularpflicht ausgenommen sind Personen, die ohne Zwischenhalt durch die Schweiz reisen, beruflich Güter oder Personen befördern sowie Grenzgängerinnen und Grenzgänger und Personen, die aus Grenzgebieten einreisen.

  • Zu den Grenzgebieten zählen: 

- Deutschland (Bundesländer): Baden-Württemberg, Bayern
- Frankreich (Regionen): Grand-Est, Bourgogne/Franche Comté, Auvergne/Rhône-Alpes
- Italien (Regionen): Piemont/Aostatal, Lombardei, Trentino/Südtirol
- Österreich (Bundesländer): Tirol, Vorarlberg
- Liechtenstein

Personen, die mit einem der folgenden Impfstoffe geimpft worden sind gelten als geimpft und können ohne Corona-Test in die Schweiz einreisen:

  • Pfizer/BioNTech (BNT162b2 / Comirnaty® / Tozinameran)
  • Moderna (mRNA-1273 / Spikevax / COVID-19 vaccine Moderna)
  • AstraZeneca (AZD1222 Vaxzevria®/ Covishield™)
  • Janssen / Johnson & Johnson (Ad26.COV2.S)
  • Sinopharm / BIBP (SARS-CoV-2 Vaccine (Vero Cell))
  • Sinovac (CoronaVac)

Die Impfung muss mittels eines anerkannten Zertifikats oder eines anderen Impfnachweises belegt werden. Der Impfnachweis muss neben dem Namen, Vornamen und Geburtsdatum auch das Datum der Impfung und den verwendeten Impfstoff enthalten.

Beachten Sie: Der Impfnachweis, der zur Einreise berechtigt, ist in der Schweiz an Orten mit Zertifikatspflicht nicht zulässig. An diesen Orten, z.B. in Restaurants oder Museen, ist nur ein Zertifikat gültig. Dies kann ein Covid-Zertifikat oder ausländisches anerkanntes Zertifikat sein.

Besitzen Sie kein in der Schweiz anerkanntes Zertifikat? Wenn Sie im Ausland geimpft worden sind, können Sie unter gewissen Voraussetzungen ein Schweizer Covid-Zertifikat beantragen. Bitte informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten auf der Seite des BAG oder auf unserer Kantonalen Zertifikats-Seite unter der Rubrik «Im Ausland geimpft oder genesen»

In einer Übergangsphase bis am 24. Oktober 2021 sind für den Zugang zu zertifikatspflichten Einrichtungen oder Veranstaltungen alle ausländischen Impfnachweise für die von der EMA zugelassenen Impfstoffe sowie für Lizenzprodukte dieser Impfstoffe gültig.

Welche Bedingungen erfüllt sein müssen und was Sie nachweisen müssen, erfahren Sie auf der Seite Einsatz des Covid-Zertifikats.

Allgemeine Verordnung

Laut Verordnung müssen Personen (auch Kinder) in Quarantäne, welche aus Staaten / Gebieten zurückreisen oder einreisen, in welchen eine besorgniserregende Virusvariante zirkuliert. Aktuell stehen keine Länder auf der Liste der Länder mit besorgniserregender Virusvariante

Das Online –Meldeformular entfällt aktuell.

empfohlene Browser: Chrome, Safari, Internet Explorer

Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen finden Sie auf der Homepage des BAG .

Bild Legende: